Hi, ich bin Andrea!

Andrea Hoffmann Andrea und Rainer sind die zwei Produkttester, die hinter saftpresse-test.org stehen. Andrea ist stolze zweifache Mutter. Auch Rainer ist stolzer Vater einer kleinen Tochter. Beide bilden, als (leid-)geprüfte Mutter und Vater unser Redaktionsteam. Und beide möchten mit Ihrer Ernährung Tag für Tag ihr Leben ein wenig gesünder machen.


Rainer Hoppe

Unsere Mission: Klickt hier - dort könnt Ihr erfahren, wie unser Redaktionsteam arbeitet.

Andrea Hoffmann

  • Biochef Whole Slow Juicer

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Biochef Slow Juicer Übersicht
    Fünf verschiedene Slow Juicer werden aktuell von Biochef auf dem deutschen Markt angeboten. Zur besseren Übersicht stellen wir alle fünf Modelle hier ausführlich vor.

    Die Küchenmarke Vitality4Life führt mit der Marke Biochef Whole Slow Entsafter im Sortiment, die zu den Slow Juicern oder den Kaltentsaftern gehören. Nur der Biochef Axis Slow Juicer und der Axis Compact Entsafter besitzen eine und der Biochef Gemini Twin Gear zwei horizontale Pressschnecken. Alle anderen Biochef Whole Slow Juicer arbeiten mit einer platzsparenden vertikalen Pressschnecke, die den Saft aus dem Pressgut holt. Alle Slow Juicer werden aus Edelstahl hergestellt. Verwendete Kunststoffkomponenten und die Pressschnecken sind laut des Herstellers frei von BPA (Tritan und Ultem). Vitality4Life Slow Juicer arbeiten mit der EPT-Technologie. Alle natürlich vorkommenden Enzyme und Nährstoffe im Pressgut werden durch die langsame Pressung für 48 Stunden am Leben gehalten. So lässt sich frisch gepresster Saft auch zeitversetzt genießen. Die meisten Biochef Whole Slow Juicer enthalten im Lieferumfang zwei oder drei Siebe: grob, fein und für die Herstellung von Sorbet. Biochef Whole Slow Juicer werden von einem Vertriebspartner von Vitality4 Life in China hergestellt.

    Biochef Slow Juicer: Die Modelle

    Biochef Entsafter

    Übersicht biochef atlas, quantum, synergy

    Die Whole Slow Juicer Biochef Atlas Pro, Biochef Synergy, Biochef Quantum und Biochef Atlas

    Biochef Slow Juicer – Die Unterschiede der Modelle

    Biochef
    ModellBiochef AtlasBiochef Atlas ProBioChef QuantumBiochef Synergy
    ArtWhole Slow JuicerWhole Slow JuicerWhole Slow JuicerSlow Juicer
    Einfüllöffnung80x80mm80x80mm40x35mm
    Siebe inklusivefein, grobfein, grob, Sorbetfein, extrafein, grob, Sorbetfein, grob
    Umdrehungen/Minute60 U/min40 U/min32 U/min60 U/min
    Leistung150 Watt400 Watt400 Watt150 Watt
    GehäuseKunststoff (Ultem und Tritan, BPA frei)Kunststoff (Tritan, BPA frei)

    Biochef Atlas und Biochef Atlas Pro

    Der Biochef Atlas Whole Slow Juicer ist der erste Slow Juicer von Viality4Life. Alle nachfolgenden Modelle bauen auf der Technik des Biochef Atlas auf. Schon das Grundmodell überzeugt im Biochef Atlas Whole Slow Juicer Test mit einer hohen Saftausbeute und einem sehr trockenen Trester. Auch Problemfälle wie Sellerie und Weizengengras werden, wenn vorher klein geschnitten, entsaftet. Komplette Selleriestangen verklemmen dagegen die Pressschnecke. Bei Zitrusfrüchten rät der Hersteller, 2/3 der Schale zu entfernen, damit der Saft keinen bitteren Geschmack bekommt. Das Grundgerät Biochef Atlas verfügt noch über einen kleineren Einfüllschacht, der beim Nachfolgegerät Biochef Atlas Whole Juicer der 2. Generation bereits großzügiger dimensioniert wurde. Die Motorleistung des Grundgerätes liegt bei 150 Watt. Das Nachfolgegerät besitzt bereits 250 Watt. Beide Biochef Atlas Whole Slow Juicer können 30 Minuten am Stück betrieben werden. Der Biochef Atlas Pro Whole Slow Juicer 2. Generation wurde mit einer Leistung von 400 Watt ausgestattet. Der Biochef Atlas Whole Slow Juicer Pro – 2. Generation bringt noch mehr Vorteile mit. Er besitzt eine modifizierte Pressschnecke, die auch hartes Obst, beispielsweise Quitten geviertelt, entsaftet. Selleriestangen und Blätter müssen nicht mehr, wie beim Vorgänger, klein geschnitten werden. Die verbesserte Pressschnecke benötigt zudem weniger Zeit. Der Motor schafft im Biochef Atlas Whole Slow Juicer pro 60 Minuten am Stück. Pro Minute werden 40 Umdrehungen absolviert. Gleich geblieben, zum Biochef Atlas Wohle Slow Juicer 2. Generation, ist die große Einfüllöffnung. Der Biochef Atlas pro Whole Slow Juicer eignet sich zur Herstellung von Nussmilch.

    biochef atlas - unterschiedliche siebe

    Bis zu drei verschiedene Siebe sind bei den Whole Slow Juicer inklusive. Mit ihnen wird die Menge an Fruchtfleisch im Saft gesteuert.

    Biochef Quantum

    Der Quantum Slow Juicer ist der Nachfolger des Biochef Atlas Pro. Das neue Modell arbeitet mit einer vertikalen Pressschnecke der 2. Generation und einem leistungsstarken 400 Watt Motor. Der Biochef Quantum kann ganzes Obst und Gemüse verarbeiten. Dafür ist der Entsafter mit einer kleinen und einer großen Einfüllöffnung zum Einfüllen von ganzen Früchten ausgestattet. Die Umdrehungsgeschwindigkeit liegt bei 37 U/min. Der Slow Entsafter mit Kaltpressung erreicht eine maximale Betriebszeit von einer Stunde. Der Entsafter eignet sich, um Reis- oder Nussmilch herzustellen. Der XL Einfüllschacht des Biochef Quantum misst 8×8 cm. Die maximale Betriebsdauer beträgt 60 Minuten. Auf problematische Stoffe wie PVC, BPA, BPS, Formaldehyd und Phtalate verzichtet der Hersteller. Der Biochef Quantum entsaftet Gemüse, Blattgemüse und Obst. Für nicht eingeweichte Nüsse und Oliven sollte der Whole Slow Juicer nicht verwendet werden. Dennoch können Nussbutter und Babynahrung hergestellt werden. Der Biochef Quantum verfügt für eine bessere Saftausbeute über eine Rückwärts-Taste.

    biochef atlas die pressschnecke

    Die Pressschnecke der Slow Juicer im Detail.

    Biochef Synergy

    Der Biochef Synergy Whole Slow Juicer setzt mit einem Einphasen-Induktionsmotor auf 150 Watt Leistung für eine Betriebsdauer von 30 Minuten. Er erzeugt 60 U/min für eine schonende Saftausbeute. Die Einfüllöffnung misst beim Biochef Synergy Whole Slow Juicer Test 4×3,5 cm, wie beim Biochef Atlas Slow Juicer Grundmodell. Obst und Gemüse muss vor der Verarbeitung zerkleinert werden. Im Biochef Synergy Whole Slow Juicer Review ist das Modell ein Entsafter für weiches und hartes Obst. Er eignet sich, um Nussbutter herzustellen. Biochef Atlas vs Synergie: Im Gegensatz zum Biochef Atlas Pro Whole Slow Juicer muss das Obst kleingeschnitten werden. Der Hersteller gewährt nicht nur 5 Jahre Garantie auf die Einzelteile und eine lebenslange Garantie auf den Motor (Atlas Pro) , sondern beim Biochef Synergy Slow Juicer 10 Jahre Garantie auf den Motor und 5 Jahre Garantie auf die Einzelteile. Auch das Design ist zum Modell Atlas moderner.

    Biochef Axis und Axis Compact

    biochef axis und axis compact

    Der Biochef Axis (links) und Biochef Axis Compact (rechts).

    Der Biochef Axis Compact ist ein horizontaler Entsafter von Biochef. Er gilt durch seine Maße und das Gewicht als Einsteigermodell in die Welt des Entsaftens und eignet sich besonders für Weizengras, Aloe Vera und Blattgrün. Der Biochef Axis ist ein cold press Juicer. Mit seinem Einphasen-Induktionsmotor dreht sich die horizontal gelagerte Pressschnecke des Axis Compact mit 80 U/min. Die maximale Betriebszeit liegt bei 20 Minuten. Der Biochef Axis Compact besitzt eine Fruchtfleischstellschraube. Mit dieser lässt sich der Fruchtfleischanteil im Saft verändern. Die Einfüllöffnung misst 4,5 cm. Zutaten müssen vor dem Pressen zerkleinert werden. Für die Herstellung von Mandel- oder Nussmilch oder zum Entsaften von Bananen ist das Gerät nicht geeignet.

    Biochef
    ModellBioChef AxisBiochef Axis Compact
    ArtCold Press JuicerCold Press Juicer
    Einfüllöffnung45mm45mm
    Siebe inklusiveKunststoffsiebfein, grob
    Umdrehungen/Minute60 U/min80 U/min
    Leistung150 Watt150 Watt
    GehäuseKunststoff (Ultem und Tritan, BPA frei)Kunststoff (Ultem und Tritan, BPA frei)

    Biochef Whole Slow Juicer Test

    Biochef Atlas Whole Slow Juicer vs Kuvings B6000

    Entsafter, die über einen besonders große Einfüllöffnung verfügen, werden als Whole Slow Juicer bezeichnet. Sowohl der der Biochef Atlas Whole Slow Juicer, als auch der Kuvings B6000 sind ein Whole Slow Juicer. Darum ist die Vorbereitungszeit bei beiden Entsaftern minimal. Der Kuvings B6000 verfügt über einen 7,5×7,5 cm großen Einfüllschaft. Im Einfüllschacht ist ein Schneidmesser eingesetzt welches das Pressgut vor dem Pressen zerkleinert. Hier punktet im Biochef Slow Juicer Test der Biochef Atlas Whole Slow Juicer mit 8×8 cm und seiner Schwing-Klappe für Großes und kleines Obst und Gemüse. Beide Whole Slow Juicer pressen das Pressgut sehr langsam. Während die Presswalze des Biochef Atlas Whole Slow Juicer das Pressgut einzieht und durch den Stopfer leicht nachgedrückt wird, muss man auch beim Kuvings B6000 das Pressgut sanft nachdrücken. Im Biochef Slow Juicer Test wurde aus vier Äpfeln mit dem Biochef Atlas Whole Slow Juicer etwas mehr Saft gewonnen. Auch der Trester des Biochef Atlas Whole Slow Juicer ist etwas trockener als der des Kuvings B6000, da der Kuvings B6000 mit 60 U/min und die verschiedenen Modelle des Biochef Atlas Whole Slow Juicer mit 40 U/min arbeiten. Die Tester haben den Eindruck, da sich der Biochef Atlas Whole Slow Juicer leichter Reinigen lässt. Entsprechende Reinigungsbürsten liegen beiden Whole Slow Juicern bei. Beim Kuvings B6000 verbleiben mehr Apfelschalen im Entsafter. Bei den Garantieleistungen punktet der Biochef Atlas mit lebenslanger Garantie auf den Motor und 5 Jahren Garantie auf die Einzelteile. Auf den Kuvings B6000 gewährt der Hersteller 20 Jahre Garantie auf den Motor und 5 Jahre auf die Einzelteile. Wie Biochef setzt auch der Kuvings B6000 auf BPA-freien Kunststoff (Tritan und Ultem) und einen Induktionsmotor. Die Zubereitung von frisch gepressten Saft dauert weniger als zwei Minuten. Mit dem Kuvings B600 lässt sich Weizengras entsaften. Das schafft der Biochef Atlas Pro Whole Slow Juicer ach. Für die Herstellung von Mandel- der Nussmilch ist Kuvings B6000 Entsafter nicht geeignet. Orangen lassen sich nur geschält entsaften.

    biochef axis pressschnecke

    Die Pressschnecke des Biochef Axis im Detail.

    Biochef Entsafter reinigen

    Einzelteile können in die Spülmaschine gegeben werden. Auch die vertikale Pressschnecke lässt sich in der Spülmaschine reinigen. Das erleichtert die Reinigung. Für die Reinigung des Innenlebens befinden sich entsprechende Reinigungsbürsten. Nach dem Entsaften von chlorophyllhaltigem Pressgut und faserreichen Selleriestangen dauert die Reinigung etwas länger, weil sich die Fasern um die Einzelteile wickeln können. Werden faserhaltiges und hartes Pressgut gemischt verarbeitet, hat das eine selbstreinigende Wirkung.

    Biochef: Das Fazit

    Biochef Entsafter erlauben es, frisch gepressten Saft und Babynahrung aus Obst und Gemüse selbst herzustellen. Die einzelnen Modelle kombinieren das langsame Pressen mit einer Pressschnecke mit der vertikalen Entsaftungstechnik. Deshalb benötigen Biochef Whole Slow Juicer nicht mehr Platz als ein anderes Küchengerät. Lediglich die Pressschnecke des Biochef Axis Slow Juicer arbeitet horizontal. Enzymschutz, hohe Saftausbeute und BPA freie Einzelteile sowie die lange Garantie rechtfertigen die teilweise recht hohen Preise der Biochef Entsafter.

  • Angel Juicer – Perfekter Slow Juicer. Und die Unterschiede?

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    angel-juicer modelle Vergleich

    Die drei Modelle des Angel Juicer 5500, 7500 und 8500s sind von Außen betrachtet nachezu identisch. Lediglich das hochwertige Gehäuse der 8500s Modells (rechts) zeigt einen Unterschied. Links: Der Angel Juicer 7500.

    Die Slow Juicer der Firma Angel, die Angel Juicer 5500, 7500 und 8500s, sehen gleich aus. Alle drei Modelle arbeiten mit zwei hochwertigen Pressschnecken aus Edelstahl und einem Doppelgetriebe. Auch der Motor und die Pressschrauben sind gleich und die Menge der Saftausbeute unterscheidet sich nicht. Jedes Modell wiegt 9,4 kg. Was macht aber den Unterschied zwischen allen drei Angel Juicers aus?

    Wer stellt den Angel Juicer her?

    Angel Juicer sind mit ihrer Ausstattung ohne Plastik beim Saftherstellungsprozess eine Anschaffung für das ganze Leben. Der Koreaner Mun-Hyon Lee entwickelte ab 1982 im LTD Forschungszentrum in Korea die horizontale Presstechnik mit zwei Presswalzen. Im Mai 1983 wurde die Angel LTD gegründet, von der heute Angel Juicer in alle Welt vertrieben werden. Bis zum Angela Entsafter dauerte es aber bis 1995, denn es wurden Patente für das vierteilige Entsaftungsmodul angemeldet und Prototypen getestet, damit die Forschungsergebnisse des jeweiligen Modells in die Produktion einfließen konnten. Im Juni 2005 wurde der Angelia (Angel) Juicer zum Patent angemeldet. Ein Angel Juicer besteht vollständig aus Edelstahl. Er zählt zu den teuersten Saftpressen auf der Welt.

    Angel Juicer – Die Unterschiede der Modelle

    Angel Juicer Modell
    ModellAngel Juicer 5500Angel Juicer 7500Angel Juicer 8500S
    Durchmesser Einfüllschacht, mm434343
    Stoppsensor bei ÜberfüllungJajaJa
    Automatischer Rückwärtslaufnein, manuelljaja
    Umdrehungen/Minute828282
    Leistung150 Watt180 Watt180 Watt
    EntsaftungsmethodeZwillings-Presskolben (Twin Gear)Zwillings-Presskolben (Twin Gear)Zwillings-Presskolben (Twin Gear)
    Twin Grinding Gears220x34mm220x34mm220x34mm
    MotorkühlungLuftgekühltLuftgekühltLuftgekühlt
    GehäuseEdelstahl, SUS304 (18/8)Edelstahl, SUS304 (18/8)Edelstahl, SUS316 (18/10)
    Maße (Breite x Höhe x Tiefe)50,5x19,4x26,1 cm50,5x19,4x26,1 cm50,5x19,4x26,1 cm
    Gewicht9,4kg9,4kg9,4kg

    Der Angel Juicer 5500

    Der Angel Juicer 5500 gilt als das Grundmodell, auf dem alle weiteren Angel Juicer Modelle basieren. Der Angel Juicer 5500 Slow Juicer wird aus SU 304 Stahl hergestellt. Der Stahl ist rostfrei und enthält 18 Prozent Chrom und 8 Prozent Nickel (Inox 18/8). Er verfügt über antibakterielle Eigenschaften und lässt sich in der Spülmaschine reinigen. SU 304 gilt als beständig gegen Säuren und Wasser. Für den Entsaftungsvorgang mit den antibakteriellen Zwillings-Presswalzen aus Edelstahl entsaftet der Motor das Pressgut mit 82 U/min. Der Motor Angel Juicer Angelia 5500 hat eine Leistung von 3 PS und er arbeitet als Industriemotor mit einer Luftkühlung. Der Angel Juicer gehört weltweit zu den Entsaftern mit der niedrigsten Umdrehungszahl. Die Walzen drehen sich beim Entsaften in entgegengesetzte Richtungen. Durch den langsamen Pressvorgang bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe enthalten und der Trester wird so trocken, dass er fast mit Pulver verglichen werden kann. Das Pressgut eines Angel Juicer kommt niemals mit Plastik in Berührung. Sind die Presswalzen verstopft, dann kann beim Angel Juicer 5500 ein Rücklauf-System aktiviert werden, damit sich die Pressschrauben rückwärts drehen. Die Aktivierung des Rückwärtsganges muss bei dem Grundmodell Angel Juicer Angelia 5500 manuell geschehen.

    Angel Juicer 8500S Einfüllstutzen

    Der Einfüllschacht aller drei Angel-Juicer-Modelle misst 43mm im Durchmesser. Deutlöich zu sehen: Die beiden Walzen (Twin Grinding Gears) unterhalb des Einfüllschachtes.

     

    Angel Juicer 7500

    Auch der Angel Juicer 7500 wurde aus rostfreiem SU 304 Lebensmittelstahl hergestellt, aus dem beispielsweise Besteck gefertigt wird. Seine Ausstattung ist identisch mit dem Angel Juicer 5500. Aber das Rücklaufsystem bei Verstopfung aktiviert sich im Gegensatz zum Angel Juicer 5500 automatisch, nicht auf Knopfdruck. Der Angel Juicer 7500 hat mit 180 Watt eine etwas höhere Motorleistung, die jedoch nicht für eine größere Geschwindigkeit genutzt wird. Auch der Angelia Juicer 7500 entsaftet mit 82 U/min. Das Pressgut wird nicht erwärmt. Das gilt als Garant für den Erhalt der Nährstoffe. Zudem gelangt nur wenig Sauerstoff, der die Braunfärbung einleitet, in den gepressten Saft.

    Angel Juicer 8500S Walzen

    Die beiden Walzen des Angel-Juicers, mit denen zuverlässig alles entsaftet wird. Links im Bild: Die Twin Grinding Gears ohne Sieb. Rechts im Bild: Mit aufgestecktem Sieb.

     

    Angel Juicer 8500s

    Der aktuelle Angel Juicer 8500s ist identisch mit dem Angel Juicer 7500. Der Angel Juicer 8500s ist jedoch aus hochwertigem Chirurgenstahl SUS 316 gemacht. Er ist mit 18 Gamm Chrom und 12 Gramm Nickel (Inox 18/12) härter als der Stahl der Vorgängermodelle und besitzt eine noch höhere Beständigkeit gegenüber Säuren, Chloriden und Meersalz. SUS 316 Stahl kommt bei chirurgischen Instrumenten und hochwertigsten Küchengeräten zum Einsatz. Zum Angel Juicer 8500 gibt es keinen Unterschied. Er hat die gleiche Ausstattung wie der Angel Juicer 8500s, der als neuste Version des Entsafters gilt.

    Lieferumfang und Zubehör

    Zu einem Angel Juicer gehören der Motorblock, der Pressvorsatz mit Siebgehäuse, die Presswalzen und die Abdeckung für die Walzen. Zum Nachschieben des Pressgutes umfasst der Lieferumfang einen Holzstopfer. Im Lieferumfang befinden sich ein Auffangbehälter für Saft aus lebensmittelechtem Kunststoff und ein Tresterbehälter aus dem gleichen Material. Eine Reinigungsbürste, ein Schaber und eine Siebdichtung aus Silikon runden das Lieferpaket ab. Beim Angel Juicer 8500s sind zwei Siebdichtungen zum Auswechseln enthalten. Optional sind als Zubehör Angel Juicer verschiedene Siebe für Saft mit mehr oder weniger Fruchtfleisch, ein Saftauffangbehälter aus Edelstahl und ein Stopfer mit Silikonring, der sich gut für weiches Obst eignet, erhältlich. Mit den extra erhältlichen geschlossenem Siebgehäuse lässt sich Mus herstellen.

    Angel Juicer 8500S Zubehör

    Das Zubehör des Angel Juicers. Es ist alles notwendige vorhanden, was man aber bei einem Slow Juicer in dieser Preisklasse auch erwarten darf.

     

    Angel Juicer Test

    Der Entsafter erzeugt bis zu 60 Prozent mehr Saft als vergleichbare Geräte. Der Angel Juicer ist ein Entsafter, der alle Sorten Obst und Gemüse entsaftet. Auch die Königsdisziplin, das Entsaften von grünem Blattgemüse und Gräsern, ist für den Angel Juicer kein Problem. Der Twin Gear Entsafter eignet sich zum längeren Betrieb, denn der Trester wird automatisch ausgeworfen. Für den Überhitzungsschutz des Motors ist ein Ventilator auf der Unterseite des Gehäuses integriert. Der Angel Juicer slow Juicer stellt neben Saft auch Angel Juicer Nussmus, Tofu, Sojamilch und Fruchtsorbet her. Der Einfüllstutzen mit 43 mm gehört zu den größten Einfüllöffnungen von Twin Gear-Entsaftern. Der Aufbau des Angel Juicers ist einfach: Die Zwillingswalzen an den Motorblock ansetzen, Siebgehäuse auf die Presswalzen schieben und fixieren und zuletzt den Spritzschutz anbringen. Damit ist der Angel Juicer einsatzbereit. Die Presswalzen besitzen zwei Markierungspunkte. Für einen korrekten Einbau muss sich die Punktmarkierung der einen Presswalze zwischen den beiden Punktmarkierungen der anderen Presswalze befinden. Wird der korrekte Einbau nicht beachtet, kann der Motor des Angel Juicer beschädigt werden. Der Schaden wird nicht von der Garantie abgedeckt.

    Wie arbeitet der Angel Juicer?

    Im ersten Arbeitsschritt wird das Pressgut grob aufgebrochen. Danach wird es durchgemischt und im dritten Arbeitsschritt schließlich gepresst. Das Filtersystem ist dreistufig. Es trennt verbliebenes Fruchtfleisch vom Saft. Mit dem Angel Juicer lassen sich Obst und Gemüse entsaften, Saft ohne Fruchtfleisch und Babynahrung herstellen. Der Profi Entsafter entsaftet Kräuter, presst Weizengras und eignet sich als Angel Juicer Ölpresse für Samen und zur Herstellung von leckerer Nussbutter.

    Angel Juicer Erfahrungen

    Ein Angel Juicer macht keine lauten Geräusche. Weder kreischen Zentrifugen oder hohe Umdrehungszahlen des Motors unangenehm in den Ohren. Die Lautstärke entspricht in etwa einem Fernsehgerät. Der gepresste Saft ist hochwertig und geschmacklich nicht zu toppen und er zerfällt auch nach ein paar Stunden nicht in Faseranteile und Wasser. Mit insgesamt fünf Einzelteilen ist die Reinigung einfach. Zudem gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie. Eventuell benötigte Angel Juicer Ersatzteile sind lange erhältlich, weil auch Weiterentwicklungen des Angel Juicers das gleiche Innenleben besitzen wie die Vorgänger. Zu den Ersatzteilen zählen:

    • Angel Juicer Püriereinsatz
    • Angel Juicer Saftkrug aus Glas
    • Angel Juicer Dichtung zwischen Siebaufsatz und Motorblock
    • Angel Juicer Dichtungsring für den Stößel
    • Angel Juicer Reinigungsbürsten

    Das Leben der Angel Juicer Silikondichtung lässt sich im Angel Juicer Test verlängern, wenn diese ab und zu mit etwas Öl benetzt wird. Es erhöht die Geschmeidigkeit der Angel Juicer Silikondichtung.

    Angel Juicer Gefäße

    Es werden für den Angel Slow Juicer zwei Gefäße mitgeliefert. Das größere Gefäß (hinten) fängt den frisch gepressten Saft auf. Das kleine Gefäß (vorne) ist für den Trester (Pulp).

    Nachteile des Profi Entsafters

    Bei weichem Obst kann es vorkommen, dass es im Angel Juice Einfülltrichter einen Rückstau gibt, weil die Presswalzen das weiche Material nicht einfach durchziehen können. Dann wird das Saftpressen zeitintensiver, weil die Pressschnecken den Rückstau erst abarbeiten müssen. Die Stärke des Slow Juicer liegt im Entsaften von festen Zutaten. Der Angel Juicer verarbeitet auch Sellerie oder Kiefernnadeln für Badezusätze.

    Profi Entsafter als Angel Juicer Alternative

    Es macht Sinn, bei dem hohen Preis einen gebrauchten Angel Juicer mit Angel Juicer Zubehör zu kaufen, wenn er gut erhalten ist oder ein Vorführgerät zu erwerben. Als alternativer Slow Juicer kann eine Greenstar Saftpresse oder ein Champion Entsafter gewertet werden. Allerdings kommt der Saft immer mit Kunststoff in Berührung. Eine weitere Alternative ist der Sana Jupiter. Seine Pressschnecke und die Siebeinfassung bestehen aus gehärtetem Kunststoff. Mit einem speziellen Aufsatz kann der Sana Entsafter als Ölpresse verwendet werden.

    Angel Juicer reinigen

    Für die Reinigung muss man nur wenige Minuten einplanen, da der Angel Juicer nur wenige Einzelteile hat. Alle abnehmbaren Teile sind für die Spülmaschine geeignet. Das erleichtert die Reinigung. Das Auseinanderbauen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge wie der Zusammenbau. Erst wird das Sieb abgebaut. Es lässt sich besser lösen, wenn kurz der Rückwärtsgang betätigt wird. Dann wird der Spritzschutz vom Sieb entfernt und die Presswalzen abgezogen. Alles wird gründlich unter fließendem Wasser abgespült, bis keine Obst- und Gemüsereste mehr erkennbar sind. Rückstände im Sieb werden mit einer Bürste beseitigt. Mit der Rundbürste werden die Rillen der Presswalzen gesäubert. Auch der Motorblock sollte feucht abgewischt werden. Edelstahl setzt mit der Zeit eine Patina an. Dann sollte eine gründliche Reinigung mit einem milden Poliermittel in Erwägung gezogen werden.

    Einen Angel Juicer kaufen

    Angel Juicer – das Fazit

    Jedes Modell der Angel Juicer ist eine Überlegung wert, um einen Angel Juicer zu kaufen, denn Ersatzteile sind über viele Jahre erhältlich. Am fortschrittlichsten, mit automatischem Rückwärtsgang und härterem Stahl ist derzeit der Angel Juicer 8500s. Der hohe Preis für den Profientsafter ist mit der Verwendung von hochwertigem Edelstahl gerechtfertigt, welcher die Saftpresse unempfindlicher und haltbarer macht. Dennoch gilt ein teurer Slow Juicer Angel Entsafter als Prestigeobjekt.

  • Der KitchenAid Artisan Blender 5KSB5553

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Wer einen KitchenAid Mixer nutzen möchte, muss nicht unbedingt eine KitchenAid Küchenmaschine besitzen. Der KitchenAid Blender ist ein separates Standgerät mit eigenem Motor, das sich zum Mixen von Getränken, Smoothies und zum Zerkleinern von Obst, Gemüse oder Nüssen nutzen lässt. Was zeichnet den KitchenAid Mixer aus?

    Der KitchenAid Artisan Blender 5KSB5553

    Im Test: Der KitchenAid Artisan Blender 5KSB5553

    Der KitchenAid Standmixer: Die Ausstattung

    Wie alle Geräte der Kultmarke KitchenAid ist der KitchenAid Artisan Blender nicht gerade günstig. Dafür gibt es aber an der Ausstattung nichts zu bemängeln. Die Motoreinheit des Artisan Mixer ist aus robustem Spritzgussmetall. Die Bedienelemente mit Clean-Touch-Funktion sind bedien- und reinigungsfreundlich in das Design des Blenders eingepasst. Für lebenslange Nutzungszeit verwendet KitchenAid beschichtete und mit Stahl verstärkte Kupplungen und der große Mixbehälter mit Sicherheitsdeckel ist aus Glas. Optional kann für kleine Mengen ein kleinerer Behälter aus Kunststoff verwendet werden. Die Messereinheit mit vier Messern besteht aus rostfreiem Edelstahl.

    Was kann der KitchenAid Classic Blender?

    Der Artisan Mixer ist im Standmixer Test ein umfangreiches Küchengerät.

    • Pulsmodus zum Zerkleinern von Eis
    • Gemüse hacken
    • Obst, Gemüse und Fleisch pürieren
    • Mixen
    • Teig rühren
    • Fruchtsaft aus Früchten zubereiten
    • Hartkäse raspeln

    Unser Video: Der KitchenAid Artisan Blender 5KSB5553 im Test
    Für das gewünschte Ergebnis wird die Pulsfunktion manchmal mit der Häckselfunktion kombiniert. Mit der Soft-Start-Funktion läuft der Motor mit niedrigen Umdrehungszahlen langsam an. Flüssigkeiten spitzen nicht auf und der Motor wird bei harten Mixzutaten geschont. Zudem ist die Geschwindigkeit in fünf Stufen regelbar. Die Geschwindigkeitsstufen gliedern sich in Rühren, Hacken, Blenden, Pürieren und Verflüssigen. Zusätzlich stehen die Pulse-Funktion und der Modus zum Zerkleinern von Eis für den Einsatz als Barblender und Cocktailblender zur Auswahl. Zur Herstellung von Crushed Eis wurde eine spezielle Funktion entwickelt. Das Eis kann ohne die Zugabe von Flüssigkeit zerkleinert werden. Im Standmixer Test beschleunigte das Umrühren des Inhaltes im Mixbehälter bei ausgeschaltetem Motor die Herstellung von Chrushed Eis mit dem Highspeed Mixer.

    Die Handhabung

    Der Glaskrug ist bei der Lieferung unten offen, damit die Messereinheit unter Einfügen eines Dichtungsrings montiert werden kann. Die Montage ist korrekt, wenn der Behälter hörbar auf dem Messerblock einrastet. Nun wird der Mixbehälter auf die Motoreinheit gesetzt. Bei richtiger Montage erscheinen Mixbehälter und Motoreinheit wie aus einem Guss. Ist die Montage nicht richtig ausgeführt, dann drehen sich die Klingen des Messerblocks nicht mit und der Glaskrug ist undicht. Die notwendigen Schritte können Sie in unserem hier gezeigten Video nachschauen.
    Die Zutaten werden in den Glaskrug gefüllt, der Krug mit der Messereinheit auf den Motorblock gesetzt, mit dem Deckel verschlossen und schon kann es losgehen. Der KitchenAid Mixer besitzt einen separaten Ein- und Ausschalter. Alle Funktionen werden mit einer kleinen LED neben der entsprechenden Taste begleitet. Leuchten alle LEDs, dann ist der KitchenAid Hochleistungsmixer blockiert oder überlastet. In diesem Fall hilft das Ausschalten. Gegebenenfalls ist eine kurze Pause ratsam
    Im Standmixer Test haben wir festgestellt, dass die Bedienung selbsterklärend ist. Nur wenn zum Hacken noch die Zusatzfunktion Pulse gewählt werden kann, muss man ein Auge auf die gewünschte Konsistenz werfen, bevor alles zu Brei gehackt wird.
    Praktisch: Jede Pulsfunktion dauert 2-3 Sekunden. So kann das Ergebnis zwischendurch immer wieder begutachtet werden. Heiße Speisen sollten vor dem Blenden abgekühlt oder nur gerührt werden. Beim Nachfüllen sorgt Intelli-Speed für eine gleichbleibende Drehzahl des Smoothie Maker. Der Deckel ist aus flexiblem Kunststoff und laut Herstellerinformationen frei von BPA. Der KitchenAid Blender mixt, solange eine Taste gedrückt wird.

    Vergleich: KitchenAid Artisan-Blender
    Artisan Standmixer
    ArtStandmixerStandmixerStandmixerStandmixerStandmixer
    Krug1,5 Liter1,75 Liter1,75 Liter2,6 Liter2,6 Liter
    Maximale Füllmenge1,65 Liter1,65 Liter
    Stufen66 + Impulstaste4 + Impulstaste11 + Impulstaste11 + 4 Adapti-Mixprogramme
    BasisSpritzgussmetallSpritzgussmetallSpritzgussmetallSpritzgussmetallSpritzgussmetall
    KingenmaterialEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
    Drehzahl min - max, U/min4.000 - 11.5002.000 - 11.5002.000 - 11.5001.000 - 24.0001.000 - 24.000
    Watt550 Watt550 Watt550 Watt1800 Watt1800 Watt
    Maße (H/B/T), mm375 x 216 x 232419 x 229 x 216419 x 229 x 216449 x 267 x 231449 x 267 x 231
    Gewicht6,36 kg4,5 kg4,5 kg8,8 kg9,4 kg
    Straßenpreis*175€130€130€500€500€

    KitchenAid Artisan 5KSB5553: Die technische Daten

    Der KitchenAid Standmixer ist kein Leichtgewicht. Er wiegt 4,6 kg und ist (HxBxT) 375x261x280 mm hoch. Seine maximale Drehzahl liegt bei 11500 (rpm) bei einem Stromverbrauch von 550 Watt. Das entspricht 0,9 PS. Die minimale Drehzahl leistet 4000 Umdrehungen.
    Löblich: Das Messer dreht sich nur mit geschlossenem Beckel des „Stand alone Mixer“. Der große Glasbehälter fasst 1,5 Liter Flüssigkeit. Der kleine Mixbehälter fasst 0,75 Liter. Der KitchenAid Blender ist mit vier Antirutschfüßen ausgestattet. Der Mixbehälter kann in der Spülmaschine gereinigt werden.
    Im Moment umfasst das Artisan Mixer Sortiment Ausführungen in typischer KitchenAid Farbe wie Empirerot, Liebesapfelrot, Kristallblau oder Silber und größere und kleinere Mixbehälter. Damit eignet sich der KitchenAid Mixer für Singlehaushalte und Familien.

    Der KitchenAid Standmixer im Test

    Der Blender Mixer ist im Test ein Highspeed Blender. Er zerkleinert Nüsse, gefrorenes Obst und Eis ohne Mühe. Auch Salat wird zerhackt und Soßen/Suppen püriert. Eine Umstellung gibt es im Vergleich zu anderen Standmixern. Im Blender KitchenAid Artisan können anstatt einer Tassenportion (235 ml) gleich zwei bis drei Tassenportionen (450 ml bis 710 ml) verarbeitet werden. Für Gerichte mit vielen Zutaten ist es günstig, die Zutaten mit der Rührfunktion zu vermengen.

    • Für die besten Smoothies wird Obst mit der Push-Funktion und der Geschwindigkeitsstufe „Rühren“ zerkleinert
    • Weiches Obst wird unter der Zugabe von Wasser oder Fruchtsaft und der Funktion „Pürieren“ püriert
    • Gekochtes Fleisch pürieren Sie im KitchenAid Mixer mit einigen Esslöffeln Wasser, Brühe oder Milch auf der Stufe „Rühren“ und anschließend auf der Stufe „Pürieren“.
    • Geriebenen Käse erhalten Sie, wenn Sie Käsewürfel auf der Stufe „Verflüssigen“ mit dem KitchenAid Mixer bearbeiten.
    • Für Rührteig vermischen Sie die einzelnen Zutaten mit der Funktion „Mixen“.
    • Für die Zubereitung von Babynahrung wird das vorbereitete Essen in den Glasbehälter des Kitchen Aid Standmixer gegeben, ca. 10 Sekunden gerührt und anschließend bis zu 30 Sekunden lang püriert.

    Mit der Rührfunktion ist es möglich, den verschmutzen Mixbehälter zu reinigen. Dazu füllen Sie den Behälter zur Hälfte mit warmem Wasser. Aktivieren Sie die Rührfunktion, bis die Seitwände sauber sind.


    Unser Video: 5 schnelle und gesunde Smoothies, für die Sie nur einen Mixer benötigen

    Vorteile des KitchenAid Hochleistungsmixer

    Im KitchenAid Blender Test erweist sich der KitchenAid Standmixer als sehr vielseitig. Mit seinem kraftvollen Motor eignet sich der Blender von KitchenAid Artisan für viele Zubereitungsarten, die sonst eine Küchenmaschine übernimmt. Es lassen sich sowohl große und kleine Mengen zubereiten. Die anschließende Reinigung ist einfach. Nur Plastikteile sollten nicht in die Spülmaschine gegeben werden. Durch sein Retro-Design, die hochwertige Verarbeitung und über Jahrzehnte bewährte Technik ist der Artisan Mixer Kult.

    Die Nachteile des Standmixers

    Der Kult KitchenAid Mixer ist teuer und mit einer Lautstärke von bis zu 90 db nicht gerade leise. Faserige Zutaten für grüne Smoothies schafft der KitchenAid im Standmixer Test nur schwer. Auch zum Schlagen von Sahne eignet sich der Barblender nicht.

    Artisan Blender 5KSB5553: Das Fazit

    Die KitchenAid Blender Models sind nicht nur ein optischer Blickfang in der Küche. Sie erleichtern viele Küchenarbeiten und Zubereitungsarten. Der Preis ist hoch. Dafür ist ein Blender Mixer im Test vielseitig einsetzbar.
    Ist der KitchenAid Blender das ultimative Küchengerät? Hat Ihre Küche nur auf dieses Gerät gewartet? Ja und Nein. Wir halten den Artisan Blender als eine sinnvolle Ergänzung in der Küche. Die Zubereitung von Crushed Ice, Babynahrung, von Paniermehl oder zerkleinertem Obst oder Gemüse überzeugt. Doch diese Funktionen sind auch mit anderen Küchenmaschinen oftmals möglich. Der KitchenAid Standmixer überzeugt uns hauptsächlich bei der Zubereitung von Smoothies, denn diese sind schnell und einfach zubereitet.
    Doch den Hauptvorteil des Standmixers sehen wir im schnellen Einsatz und der noch schnelleren Reinigung. Auch wenn viele Küchenmaschinen mit Zusatzmodulen ähnliche Ergebnisse liefern, so ist der Artisan Standmixer immer schnell zur Hand und noch schneller gereinigt.

  • KitchenAid Entsafter

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    KitchenAid bietet zum Entsaften von Obst und Gemüse vier unterschiedliche Techniken an, die alle Vor- und Nachteile haben. In unserem Entsafter-Test haben wir die Lösungen von KitchenAid getestet und sind aufgrund unseren Erfahrungen zu einem unerwarteten Ergebnis gekommen.

    KitchenAid 5KVJ0111ECA Artisan Entsafter

    Der Slow Juicer ist, wie die meisten Artisan-Geräte, in vier Farben erhältlich. Saftliebhaber haben die Möglichkeit in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen weiches sowie hartes Obst und Gemüse perfekt zu verarbeiten. Dies dank Vorschnitt mit Edelstahlklinge sowie Pressschnecke. Die Fruchtfleischstärke regeln Sie professionell, wie in Ihrer Lieblingssaftbar um die Ecke. Durch den breiten Einfüllstutzen schneiden Sie nichts mehr mühsam klein. Obst und Gemüse wird nur grob vorgeschnitten – den Rest erledigt sich von selbst. Der Entsafter besitzt einen direkten Saftausfluss und entsaftet Beeren, Blattgemüse und weiche Früchte, Obst und Gemüse, Sprossen, Weizengras und Wildkräuter.

    Das geschnittene Obst und Gemüse braucht zum Eindrücken wenig Druck, weil der Entsafter es selbst leicht einzieht. Selbst Blattgemüse wie Spinat, Kohl oder Salat ist kein Problem, es wird hervorragend entsaftet. Damit alles eingezogen wird, verarbeiten Sie immer zunächst das Blatt-, dann erst die festen Gemüse. Die Saftausbeute ist gut, der Trester sehr trocken. Tipp: Wenn Sie den Pulp nicht entsorgen wollen, verwenden Sie es in Gemüsebrühpulver oder Karottenkuchen oder Soßen.

    Technische Details

    • Leistung: 250 Watt
    • Zwei Geschwindigkeitsstufen mit Umkehrfunktion
    • Gehäuse: Spritzgussmetall, Kunststoff
    • Einstellung für Fruchtfleischanteil
    • Entsafter-Schüssel/Behälter: BPA-freier „Ultimate Crystal“-Kunststoff, 1,2 Liter abnehmbar
    • Motor: Induktion
    • Lieferumfang: Entsafter mit zweiteiligem Einfüllstutzen mit Stopfer, Siebhalter für Entsafter-Schüssel, ein Liter Entsafter-Schüssel, Tresterbehälter, 800 ml Saftkrug, Pressschnecken-/Messereinheit, Siebe für niedrigen und hohem Fruchtfleischanteil und für Soßen und Konfitüren, Aufbewahrungsbehälter für Siebe, Reinigungspinsel, Filtersieb

    Vorteile

    • Weniger Sauerstoff im Saft bei langsamer Saftgewinnung
    • Saft und Trester werden nicht so schnell braun
    • Es entsteht weniger Schaum
    • Saft enthält mehr Vitamine und Enzyme
    • Saft ist länger haltbar

    Fazit: Die Einzelteile des Entsafters sind sehr gut verarbeitet. Sie lassen sich einfach sowie leicht zusammenbauen. Der KitchenAid Artisan Slow Juicer kommt als hervorragender Entsafter und wird nicht nur Saftfreunden viel Freude bereiten. Er ist allerdings aufgrund des Preises nicht für jeden Geldbeutel geeignet – aber garantiert der Star in jeder Küche.

    KitchenAid 5KVJ0333EER Zentrifugal-Entsafter

    Der KitchenAid Zentrifugal-Entsafter ist ein perfekter Helfer für eine schnelle sowie gesunde Küche. Mit dem großen Einfüllstutzen und dem Zutatenstopfer, der Ihnen das Einfüllen erleichtert und Sie vor Verletzungen schützt. So ist der der Durchmesser des Einfüllstutzens für viele Käufer ein wichtiges Kriterium. Dieser entscheidet, wie klein das Obst oder Gemüse für den Entsaftungsvorgang geschnitten werden muss. So gilt, umso größer der Durchmesser, umso weniger vorbereitende Schneidarbeit müssen Sie leisten.
    In unserem Entsafter Test messen wir nach. Wir messen bei dem KitchenAid Entsafter einen Innendurchmesser des Einfüllstutzens von 80mm. Dieser verengt sich wie bei den meisten Maschinen. Die kleinste Breite liegt bei 68mm. Damit liegen diese Maße, wenn auch knapp, über den Maßen der Philips Entsafter HR1869 und HR1871.
    Mittels zwei Geschwindigkeitsstufen entsaften Sie weiches und hartes Obst sowie Gemüse. In der großen Entsafter-Schüssel gibt es eine Edelstahl-Reibscheibe, die Obst- sowie Gemüsestücke gleichmäßig zerkleinert. Durch die schnelle Schleuderbewegung wird der Saft entzogen sowie von festen Pflanzenbestandteilen getrennt. Der übriggebliebene Pulp sammelt sich im großen Tresterbehälter mit dem praktischen Griff. Er bietet besonders viel Platz, so verarbeiten Sie größere Mengen in einem Rutsch.
    Das Entsafter-Sieb hat drei Einstellungsmöglichkeiten für die gewünschte Menge an Fruchtfleisch im Saft. Unterhalb des Entsafter-Siebs, am Trester-Ring, kann der Fruchtfleisch-Anteil in drei Stufen, hoch, mittel oder gering, eingestellt werden. Eine clevere Lösung, denn so kann die Fruchtfleischmenge individuell auf das Obst oder Gemüse und den eigenen Geschmack bestimmt werden.

    Der Saftauslass ist hochklappbar und verhindert mit dem Hochklappen das Nachtropfen. In unserem Entsafter-Test war dies der einzige Entsafter, der diese Funktion aufweisen konnte. All unsere Tester haben diese kleine, aber sinnvolle Funktion, positiv vermerkt.
    Geliefert wird der Saftpresse von KitchenAid mit dem Tresterbehälter sowie einem ein Liter Saftkrug mit Deckel. Der im Deckel integrierte Filter hat unsere Tester leider nicht vollends überzeugt. Aber auch die hochwertigen Entsafter von Philips haben keine wirklich besseren Schaumtrenner im Saftkrug integriert. Doch trübte dieses Manko den Gesamteindruck des hochwertigen KitchenAid Entsafters nicht.

    Technische Details

    • Leistung: 520 Watt
    • Besonders großer Einfüllstutzen und Stopfer
    • Motor: Induktion
    • Zwei Geschwindigkeitsstufen
    • Gehäusematerial: Spritzgussmetall, Kunststoff
    • Saftbehältermaterial: BPA-freier „Ultimate Crystal“-Kunststoff
    • Fassungsvermögen: Tresterbehälter 1,2 Liter
    • Messerausführung: Keramik

    Vorteile

    • Einfach in der Bedienung
    • Fruchtfleischsieb mit 3 Stufen
    • Ultrabreiter Einfüllstutzen
    Unser Video: Die KitchenAid Artisan im Entsafter Test

    Die KitchenAid 5KVJ0333ECA im Entsafter Test

    Im ersten Versuch testen wir alle Entsafter mit roter Bete. Wir schneiden die rote Bete in dicke Scheiben und führen diese ein. Mit Druck auf den vorderen Einschalter startet der Entsafter. Der Einschalter ist mittig platziert. Das Ein- und Ausschalten gelingt durch einfachen Druck. Ein Leuchtring zeigt den Einschaltzustand an. Im äußeren Ring des Einschalters kann man zwischen weichem und harten Obst und Gemüse umschalten.
    Wir drücken den Zutatenstopfer nach unten und sofort läuft Saft in den Saftbehälter. Der Saftbehälter fasst leider nur 1.000 bzw. nachgemessen 1.100ml Saft. Die Saftkrüge von Philips oder Bosch fassen 200 bis 300ml mehr Saft. Positiv: Der Saftbehälter ist schwer und robust. Man hat fast das Gefühl, dass dieser aus Glas ist. Leider sind die Saftkrüge von allen von uns getesteten Entsaftern aus Plastik. Dieser Krug vermittelt jedoch die höchste Wertigkeit aller unserer getesteten Saftkrüge.
    Im zweiten Versuch testen wir die KitchenAid mit 1kg Karotten. Bedingt durch unsere Erfahrungen und den großen Einlass können wir mit zwei Karotten beginnen. Wir brechen große Karotten durch und füllen den Einlassstutzen zu voll. Keine gute Idee, wie wir selbst bemerken, denn der Zutatenstopfer kann so nicht eingeführt werden.
    Nach und nach entsaften wir nun das ganze Kilogramm Karotten. Der Tresterbehälter fängt das ursprüngliche Kilo Karotten auf. Der gesamte Karottensaft passt problemlos in den ausreichend großen Saftkrug.
    Im dritten Test verwenden wir 1kg Äpfel. Wir vierteln die Äpfel, auch wenn dies durch den großen Einfüllstutzen nicht notwendig wäre. Das Entsaften der Äpfel gelingt schnell und sauber. Weder der Saftkrug noch der Tresterbehälter müssen bei diesem Entsaftungsvorgang geleert werden. Beide sind also ausreichend groß dimensioniert.
    Im letzten Entsaftungsvorgang entsaften wir sieben Orangen. Diese haben wir bereits geschält. Eine haben wir geviertelt. Doch wir sehen sofort, dass wir die Orangen als Ganzes einführen können. Dies Entsaften geht rasend schnell. Das Schälen der Orangen benötigt mehr Zeit, als das Entsaften.
    Positiv fällt auf, dass der Saftauslass hochgeklappt werden kann. Nach unseren Erfahrungen mit anderen Entsaftern und Saftpressen überzeugt uns diese einfache, aber wirksame Lösung. Denn bei den meisten von uns getesteten Entsaftern tropft der Saftauslass nach dem Entfernen des Saftkruges noch weiter nach. Auch haben uns einige andere integrierte Saftstopp im Test nicht wirklich überzeugt. Die Lösung von KitchenAid ist simpel, aber sehr wirkungsvoll.

    Die Reinigung

    Nach dem Entsaftungsvorgang nehmen wir den Entsafterdeckel ab. Den Entsafterdeckel spülen wir ab. Hier fällt uns auf, dass der Entsafterdeckel leider einige Ecken und Kanten hat, die die Reinigung erschweren. KitchenAid geht nicht auf die Reinigung in der Spülmaschine ein. Allerdings empfehlen wir aus Erfahrungsberichten bei keinem Entsafter, durchsichtige Plastikteile in der Spülmaschine zu reinigen.
    Die Reinigung des Tresterbehälters gelingt trotz zweier Ecken im Tresterbehälter erstaunlich leicht. Das verstellbare Entsaftersieb sollte mit dem mitgelieferten Reinigungspinsel gesäubert werden. Dieser beugt Verletzungen vor.
    Zum Schluss reinigen wir den Saftring. Dieser hat leider auch einige Spalten, die bei der Reinigung extra gesäubert werden müssen und die Reinigung unnötig erschweren.

    Das KitchenAid-Fazit

    Der schnelle KitchenAid Artisan Entsafter ist Ihre persönliche Saftbar. Er eignet sich für maximale Saftmengen und minimalen Abfall. Dank des großen Tresterbehälters müssen bei der Saftherstellung die anfallenden Lebensmittelreste nur selten entfernt werden. Nach dem Entsaften lösen Sie den Tresterbehälter und leeren ihn.
    Der elektrische Entsafter hat nur 500 bzw. 520 Watt, je nach Modell. Vergleichbare Philips-Entsafter haben 900 bis 1.000 Watt. Beim Entsaftungsvorgang konnten wir keine Vorteile durch die höhere Wattstärke feststellen.
    Neben dem durchdachten und in unserem Entsafter-Test einzigartigen Tropf-Stopp durch klappbaren Saftauslass, punktet der KitchenAid Artisan Entsafter auch durch seine drei Einstellungsmöglichkeiten am Sieb für unterschiedliche starke Fruchtfleischanteile im Saft.

    Der KitchenAid-Entsafter Vergleich im Überblick:

     KitchenAid 5KVJ0111ECA Artisan EntsafterKitchenaid 5KVJ0333EER Zentrifugal-Entsafter
    EntsaftungstechnikSlow Juicer, PresswalzeZentrifugal-Entsafter, Zentrifuge
    Leistung250 Watt520 Watt
    Umdrehungen/min807.000 - 10.000
    Fassungsvermögen1,2 Liter1,2 Liter
    Abmessungen29 x 17 x 45,5 cm 22,9 x 39,4 x 43,2 cm
    Gewicht11,3 kg6,8 kg
    BedienungsanleitungDownload Bedienungsanleitung

    Die Alternativen – der KitchenAid Zubehör Entsafter

    Wenn Sie bereits die KitchenAid Artisan Küchenmaschine besitzen, bietet sich der KitchenAid Entsafter Aufsatz oder der Pürieraufsatz als preiswerte Alternative zur Saftherstellung an. Mit dem Entsafter Vorsatz als Zubehör erweitern Sie ihre KitchenAid, ohne ein teureres Neugerät kaufen zu müssen.

    KitchenAid 5KSM1JA

    Entsafter-Aufsatz

    KitchenAid 5KSM1JA Entsafter-Aufsatz

    Mit dem KitchenAid Entsafter Aufsatz bereiten Sie schnell und leicht Ihre Smoothies zu, ohne die mühselige Arbeit und den Kraftakt mit einem manuellen Entsafter. Auch Orangen und anderes weiches Obst und Gemüse kann so schnell und einfach entsaftet werden. Der Entsafter-Aufsatz wird einfach an der Zubehörnarbe der KitchenAid-Küchenmaschine aufgesteckt und befestigt. Innerhalb von Minuten und mit leichten Handgriffen setzt der KitchenAid Zubehör Entsafter alles in Saft um.
    Mit der Presswalze hat dieser Entsafter-Aufsatz die Vorteile eines Slow-Juicers mit Umkehrfunktion. Sie haben einen zweiteiligen, großen Einfüllstutzen mit Einfülltablett. Die Entsaftung erfolgt mit der langsam drehenden Pressschnecke.
    Mitgeliefert werden drei Siebe, deren Verwendung den Fruchtfleischanteil im Saft bestimmen. Neben einem Sieb für niedrigen Fruchtfleischanteil und einen Sieb für hohen Fruchtfleischanteil wird ein dritter Sieb, speziell für Soßen oder Konfitüren, mitgeliefert.
    Im Gegensatz zum Zentrifugal-Entsafter müssen beim Entsafter-Aufsatz große Kerne oder Steine aus dem Obst vor dem Entsaften entfernt werden. Bei hartem Obst und Gemüse empfiehlt es sich, dies vorher zwei bis drei Minuten zu dämpfen. Möhren, auch kleine Babymöhren, müssen über eine kleine Zuführung einzeln ins Gerät eingeführt werden.
    Die zweistufige Entsaftung ergibt eine hohe Ausbeute mit sehr geringer Schaumbildung. Der Aufsatz wird direkt an Ihre KitchenAid Küchenmaschine angeschlossen und ist als Erweiterung gedacht. Das Befüllen ist kinderleicht und die Stängel sowie die Schale der Früchte separiert er selbst für ein leckeres Ergebnis.
    Fazit: Wer bereits eine KitchenAid-Küchenmaschine besitzt, kann diese mit dem 5KSM1JA Entsafter-Aufsatz zu einem funktionalen Entsafter aufwerten. Diesem Zubehörteil sind jedoch Grenzen gesetzt. Wer größere Mengen an Apfel- oder Karottensaft herstellen möchte, sollte sich überlegen, ob er nicht besser in die Anschaffung einer KitchenAid Saftpresse investiert. Für die Herstellung von Orangensaft oder gelegentlich ein Glas Apfel- oder Karottensaft eignet sich der Entsafter-Aufsatz in jedem Fall.

    KitchenAid FPPC

    Zubehör-Set

    KitchenAid FPPC Zubehör-Set für KSM90 / K5 / K45 / KSM150: 3-teilig

    Das Zubehör-Set ist für alle KitchenAid Küchenmaschinen geeignet. Es ist spülmaschinenfest und kommt mit grober und feiner Raspeltrommel und Scheibenschneidetrommel, Pürieraufsatz, Edelstahlmesser, grobe und feine Lochscheibe und Stopfer. Zusätzlich ist ein Schraubenschlüssel im Lieferumfang.

    Mit dem Fleischwolf können Sie Fleisch und Gemüse, trockenes Brot oder frisches Obst sowie Käse hacken oder in Scheiben schneiden und zerkleinern. Der Gemüsescheider hat zwei Trommeln, eine zum Raspeln oder Reiben und eine zum Schneiden von rohem Gemüse, Kartoffeln oder Zwiebeln sowie Käse, Nüssen und Schokolade.

    Saftherstellung mit dem KitchenAid FPPC Zubehör-Set

    Der Pürieraufsatz hilft beim Pürieren von Zutaten, entsaftet und separiert Kerne, Stiele und Schalen. Weiches Obst oder Gemüse kann so schnell und wohlschmeckend entsaftet werden. Im Gegensatz zu den anderen hier vorgestellten Lösungen, hat der Pürieraufsatz kein eigenes Messer. Orangen als Beispiel müssen geviertelt und eingeführt werden. Der Trester wird vorn ausgeworfen. Der Saft fließt unten aus dem Trichter heraus. Ein Tresterbehälter oder ein Saftkrug ist bei diesem Set nicht enthalten.
    Fazit: Das KitchenAid FPPC Zubehör-Set sollte nicht in erster Linie für die Saftherstellung erworben werden. Wer jedoch zusätzlich einen zuverlässigen Gemüseschneider oder Fleischwolf sucht, sollte dieses Zubehör-Set in Betracht ziehen. Damit haben Sie keinen vollwertigen Entsafter – aber wer gerade in der Winterzeit sich ein Glas frischen Orangesaft gönnen möchte, der kann dies durch den Pürieraufsatz in diesem Zubehör-Set erledigen.

    KitchenAid Entsafter Aufsätze: Der Vergleich

     5KSM1JA Entsafter5FVSFGA Pürieraufsatz und Fleischwolf
    AnschlussZubehörnabe der KitchenAid KüchenmaschineZubehörnabe der KitchenAid Küchenmaschine
    ZuführungZweiteiliger StopferStopfer
    VortriebSchnecken-/MessereinheitSchraubengewinde
    Sieb3x1x Kegelsieb
    Messerjanein
    Hartes Obst oder Gemüseneinnein
    Tresterbehälterjanein
    Saftkrugjanein
    BedienungsanleitungDownload BedienungsanleitungDownload Bedienungsanleitung

    KitchenAid – Das Gesamt-Fazit

    Alle Lösungen, die KitchenAid für das Entsaften zur Verfügung stellt, sind wohl durchdacht und qualitativ hochwertig. Der Artisan Entsafter ist ein Slow Juicer und eignet sich für alle Arten von Säfte. Die Saftausbeute ist hoch und die Schaumbildung dank niedriger Drehzahl gering. Nicht gering ist der Preis, der bei preisbewussten Saftfreunden gegen die Anschaffung des Slow Juicers sprechen wird. Nur rund die Hälfte kostet der KitchenAid Entsafter. Er entsaftet schnell und sauber alle Arten von Obst und Gemüse. Er ist perfekt durchdacht und eignet sich auch für große Mengen an Obst und Gemüse.
    Für kleine Mengen von Obst und Gemüse eignet sich der KitchenAid 5KSM1JA Entsafter-Aufsatz, der jedoch eine KitchenAid Küchenmaschine voraussetzt. Mit diesem Entsafter-Aufsatz kann man die Artisan-Küchenmaschine zu einem perfekten Slow Juicer erweitern.
    Ebenfalls eine KitchenAid-Küchenmaschine setzt das FPPC-Zubehör-Set voraus. Der im Set enthaltene Pürieraufsatz eignet sich auch als Slow Juicer für weiches Obst. Die Anschaffung dieses Sets macht jedoch nur Sinn, wenn die Verwendung des Fleischwolfs und des Gemüseschneiders ebenfalls im Fokus stehen. Ist lediglich die Saftherstellung geplant, sollte der Entsafter-Aufsatz gewählt werden.

    Philips

    HR1869/01

    Philips

    HR1871/10

    Braun

    Multiquick 7 J700

    Braun

    Multiquick 5 J500

    Gastroback

    Multi Juicer 40127

    Bosch

    Styline MES20A0

    Rommelsbacher

    ES 800/E

    Kenwood

    Excel JE850

    Green Star

    Elite GSE 5000

    Champion

    Juicer MAR 220

    Bosch

    MES3000

    Gastroback

    Design Juicer 40123

    13 Saftpressen im Entsafter-Test

  • Champion Saftpresse Juicer MAR 220

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Die Champion Saftpresse Juicer MAR 220 ist so etwas wie ein Rolls Royce unter den Saftpressen. Seit 1955 wird sie nahezu unverändert in einer Manufaktur in Kalifornien hergestellt, in Handarbeit zusammengesetzt und erfreut sich seitdem in den USA, Kanada, Südafrika, Japan und Australien größter Beliebtheit. Der Champion Juicer belegte bei der Stiftung Warentest im Jahr 2003 den zweitbesten Platz von 12 getesteten Entsaftern.

    Das spricht für den Champion Entsafter Juicer MAR 220

    Der Champion Entsafter Juicer MAR 220 ist grundsolide und pflegeleicht. Er zeichnet sich durch seine einfache Handhabung aus. Zudem ist der Champion Entsafter für den Dauereinsatz auch Außerhalb der heimischen Küche geeignet.

    Das spricht gegen den Champion Entsafter Juicer MAR 220

    Leider verlässt der Saft den Entsafter nicht immer nur an der vorgeschriebenen Stelle, was für unntötiges Kleckern sorgt.

    Kurzbewertung: Gehobene Saftpresse

    Die seit 1955 unverändert gebaute Champion Saftpresse Juicer MAR 220 ist der Rolls Royce unter den Saftpressen und macht auch bei Dauerbetrieb nicht schlapp.

    Champion Entsafter: Technische Ausstattung

    Die Champion Saftpresse Juicer MAR 220 ist eine Saftpresse mit einem Schneidwerkzylinder. Mit 1400 Umdrehungen in der Minute wird das Pressgut zerkleinert und anschließend gepresst und durch ein Sieb gefiltert. Der robuste Motor mit einer Leistung von 420 Watt wurde für den privaten und gewerblichen Einsatz in Saftbars und Wellnesshotels gebaut. Der Trester tritt an der Spitze, im vorderen Bereich der Saftpresse, aus. Das Gewicht der Saftpresse liegt bei 11 kg.

    Design und Handhabung

    Die Saftpresse besitzt einen stabilen lackierten Metallmantel. Sie ist in verschiedenen Farben erhältlich. Das Schneidwerk wird mit wenigen Handgriffen auf den Motorblock aufgesteckt. Der Vorsatz wird mit einer Umdrehung befestigt. Der Einfüllstutzen hat einen Durchmesser von fünf Zentimetern. Viele Obststücke müssen nicht erst zerkleinert werden. Alle Edelstahlteile und Nylonkomponenten sind lebensmittelecht. Der mitgelieferte Saftbehälter fasst einen Liter Saft.

    Vorteile der Champion Saftpresse Juicer MAR 220

    • grundsolide und pflegeleicht
    • für den Dauereinsatz geeignet
    • einfache Handhabung
    Preis: Derzeit nicht verfügbar

    Nachteile der Champion Saftpresse Juicer MAR 220

    • der Saft verlässt den Entsafter nicht immer nur an der vorgeschriebenen Stelle
    • Lackierung der Gummifüße bröselt mit der Zeit ab
    • Tresterbehälter fehlt
    • die Säfte sind relativ dick

    Was kann die Saftpresse Juicer MAR 220?

    Die solide Champion Saftpresse Juicer MAR 220 stellt Obst- und Gemüsesäfte her. Chlorophyllhaltige Säfte können in Kombination mit Möhren oder anderem Gemüse zubereitet werden. Für das Pressen von Weizengras und Spinat ist ein Zubehör-Kit erhältlich. Zusätzlich lassen sich mit der im Lieferumfang befindlichen Homogenisierplatte Früchte und Gemüse pürieren. Eis, Mus, Babynahrung, Seniorenkost und Fruchtmus sind schnell hergestellt. Ein Rezeptbuch liegt dem Champion Entsafter bei. Der Entsafter benötigt einen festen Platz in der Küche. Er ist leicht mit einer Spülbürste zu reinigen. Eine Reinigung in der Spülmaschine wird wegen der Verfärbungsgefahr nicht empfohlen. Die Champion Saftpresse Juicer MAR 220 ist zur Verarbeitung großer Mengen gedacht und ist leichter zu reinigen als vergleichbare Entsafter. Die Saftpresse eignet sich aufgrund ihrer Größe und des Gewichtes für einen regelmäßigen Einsatz.

    Philips

    HR1869/01

    Philips

    HR1871/10

    Braun

    Multiquick 7 J700

    Braun

    Multiquick 5 J500

    Gastroback

    Multi Juicer 40127

    Bosch

    Styline MES20A0

    Rommelsbacher

    ES 800/E

    Kenwood

    Excel JE850

    Green Star

    Elite GSE 5000

    Champion

    Juicer MAR 220

    Bosch

    MES3000

    Gastroback

    Design Juicer 40123

    13 Saftpressen im Entsafter-Test

  • Braun Entsafter Multiquick 7 J700

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Der Braun Multiquick 7 J700 ist ein stylischer Entsafter aus Edelstahl und Kunststoff. Er entsaftet Obst und Gemüse mittels einer Zentrifuge. Der Braun 7 J700 belegte den zweiten Platz im Entsaftertest der Stiftung Warentest 2013, erhielt den IF Design Product Award 2012 und wurde von den Verbrauchern in den Punkten Bedienkomfort und Design zur Kücheninnovation des Jahres 2012 gewählt.

    Das spricht für den Braun Entsafter Multiquick 7 J700

    Der Entsafter Braun Multiquick 7 J700 verfügt über einen leistungsstarken Motor mit zwei Geschwindigkeitsstufen. Positiv fällt zudem sein großer Einfüllschacht auf.

    Das spricht Gegen die Braun Entsafter Multiquick 7 J700

    Unsere Tester hatten Mühe, die Auslauftülle zu reinigen. Der Entsafter benötigt viel Platz in der Küche.

    Kurzbewertung: Sehr guter Entsafter

    Der Braun Multiquick 7 J700 entsaftet zuverlässig Obst und Gemüse. Die Lautstärke bleibt dabei im Rahmen.

    Braun Entsafter: Technische Ausstattung

    Der 1000 Watt starke Motor arbeitet in zwei Geschwindigkeitsstufen für harte und weiche Früchte. Schon nach 15 Sekunden fließt der erste Saft. Ein ganzer Liter Saft wird in weniger als einer Minute erzeugt. Der 75 mm breite Einfüllschaft fasst ganze Früchte, die damit nicht mehr zerkleinert, entkernt oder geschält werden müssen. Der Tresterbehälter ist auf eine Menge von zwei Litern Obst- und Gemüserückstände ausgelegt. Der Saftbehälter mit Schaumtrenner fasst 1,25 Liter frisch gepressten Saft. Der Braun Multiquick 7 J700 hat einen Vorteil: Der Saftauslass ist direkt nach unten gerichtet. Die Spritzgefahr wird minimiert. Per Knopfdruck lässt sich die Anti-Tropf-Funktion einschalten. Der Entsafter verfügt über ein rostfreies Edelstahlsieb, einen integrierten Kabelbaum im Boden und rutschfeste Gummifüße.

    Vergleich: Braun Multiquick Entsafter
    Braun Multiquick
    BezeichnungMultiquick 3 Entsafter J300Multiquick 5 Entsafter J500Multiquick 7 Entsafter J700
    Einfüllschacht75mm75mm75mm
    Anti-Tropf-Systemneinjaja
    Auslauf aus Edelstahljajaja
    Saftbehälter mit Schaumtrennerjajaja
    Tresterbehälter2 Liter2 Liter2 Liter
    Leistung800 Watt900 Watt1.000 Watt
    Geschwindig- keitsstufen222
    Maße26,9 x 51,1 x 38,1 cm38,1 x 51,1 x 26,4cm30,5 x 40,6 x 35,6
    BedienungsanleitungDownloadDownloadDownload
    Straßenpreis*90€110€120€

    Design und Handhabung

    Das Design ist eine kompakte Einheit. Abgerundete Formen und moderne Bedienelemente schaffen eine zeitlose Eleganz. Alle abnehmbaren Teile lassen sich in der Spülmaschine reinigen. Zusätzlich befindet sich eine Reinigungsbürste im Lieferumfang.

    Vorteile Braun Entsafter Multiquick 7 J700

    • leistungsstarker Motor
    • Zwei Geschwindigkeitsstufen
    • Spritzt und tropft nicht
    • Großer Einfüllschacht
    • Saftbehälter mit Skalierung, stabilem Henkel und Schaumtrenner
    • Sicherheitssystem

    Nachteile Braun Entsafter Multiquick 7 J700

    • Nicht für stärkehaltiges Obst, Mangos, Papayas, Bananen und Rhabarber geeignet
    • Auslauftülle lässt sich schlecht reinigen
    • Benötigt viel Platz

    Was kann der Braun Multiquick 7 J700?

    Der Braun Multiquick 7 J700 entsaftet zuverlässig Obst und Gemüse. Die Lautstärke bleibt dabei im Rahmen. Aus 500g Äpfeln presst der Entsafter in rund einer Minute 373 ml Saft. Aus 800g Karotten werden 380 ml Saft. Ein ähnliches Ergebnis wird mit Weintrauben erreicht. Der Entsafter eignet sich auch für die Verarbeitung von Spinat. Ein Rezeptheft liegt nicht bei. Durch das Sicherheitssystem stoppt der Motor innerhalb von drei Sekunden, wenn eine Sicherheitskomponente nicht erfüllt ist. Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinenfest. Das Edelstahlsieb lässt sich zusätzlich gut mit der beigelegten Bürste reinigen. Der Zusammenbau ist selbsterklärend.

    Philips

    HR1869/01

    Philips

    HR1871/10

    Braun

    Multiquick 7 J700

    Braun

    Multiquick 5 J500

    Gastroback

    Multi Juicer 40127

    Bosch

    Styline MES20A0

    Rommelsbacher

    ES 800/E

    Kenwood

    Excel JE850

    Green Star

    Elite GSE 5000

    Champion

    Juicer MAR 220

    Bosch

    MES3000

    Gastroback

    Design Juicer 40123

    13 Saftpressen im Entsafter-Test

  • Philips Avance Collection HR1869/01

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Der Philips HR1869/01 aus der Reihe der Philips Avance Entsafter ist einer der Vorgänger des Testsiegers 2012, des Philips HR 1871/10. Er unterscheidet sich hauptsächlich durch die Motorleistung von seinem großen Bruder. Diese liegt bei 900, statt bei 1.000 Watt. In allen anderen Details ist der Philips HR1869/01 genauso hervorragend ausgestattet.

    Das spricht für den Philips HR1869/01 Entsafter

    Der Philips HR1869/01 Entsafter zeichnet sich durch eine sehr gute Saftausbeute und die 80mm breite XXL Einfüllöffnung für große Früchte aus. Positiv fällt sein vergleichsweise leises Betriebsgeräusch auf.

    Das spricht gegen den Philips HR1869/01 Entsafter

    Wir haben Tresterrückstände im Saft gefunden. Dies aber bei allen drei von uns getesteten Philips-Entsaftern.

    Kurzbewertung: XXL Einfüllöffnung

    Der Philips HR1869/01 verarbeitet Früchte und Gemüse innerhalb weniger Minuten. Auch die Reinigung geht superschnell vonstatten.

    Technische Ausstattung

    Der 900 Watt starke Motor der Philips HR1869/01 ist in zwei Geschwindigkeitsstufen regelbar. Die höhere Umdrehungszahl eignet sich vor allem für hartes Obst und Gemüse. Die Umdrehungszahl liegt zwischen 7.500 und 11.000 Umdrehungen pro Minute. Die Einfüllöffnung ist 80 mm breit. Mit dem Philips HR1869/01 lassen sich auch ganze Früchte entsaften. Pro Entsaftungsdurchgang können bis zu 2,5 Liter Saft selber hergestellt werden, ohne den Tresterbehälter zu leeren. Der Lieferumfang umfasst den Entsafter und eine Saftkanne für 1.250ml Saft.

    Vorteile des Vorteile des Philips Avance HR1869/01

    • Leises Betriebsgeräusch
    • 80mm Einfüllöffnung für große Früchte
    • Erschwinglicher Preis
    • Sehr gute Saftausbeute
    • Motorleistung von 900 Watt
    • Tresterbehälter fasst 1,6 Liter Fruchtfleisch
    • Saftbehälter fasst 1.250ml Saft
    • Überhitzungsschutz
    • Rutschfeste Gummifüße

    Unser Video: Philips HR1869/01 im Entsafter Test

    Nachteile des Philips Avance HR1869/01 Entsafters

    • Entsaftersieb nicht verstellbar. Im Test hatten wir Trester-Rückstände wie Apfelstiele im Saft
    • Entsaftet kein stärkehaltiges Obst wie Bananen oder Kartoffeln

    Die Philips Avance Collection HR 1869/01 im Entsafter-Test

    Der HR 1869 Entsafter von Philips ist sozusagen der kleinere Bruder der Philips HR1871, die Testsieger bei der Stiftung Warentest wurde. Umso gespannter warteten wir darauf, diesen Entsafter in unserem großen Entsafter-Test prüfen zu können. Uns haben vor allem auch die Unterschiede zur HR1871 interessiert.

    Der Zusammenbau des Entsafters

    Bereits beim Auspacken und ersten Zusammenbau zeigte sich, dass die Unterschiede zwischen der HR1869 und der HR1871 sehr gering sind. Beide Entsafter haben die gleiche Größe, in beiden Paketen fanden wir, abgesehen vom eigentlichen Entsafter, die gleichen Zubehörteile. Im Video „Vergleich: Philips Entsafter HR1833, HR1869 und HR1871“, welches unterhalb dieses Artikels verlinkt ist, zeigen wir die genauen Unterschiede dieser zwei Entsafter. Hier gehen wir auch noch auf die kleine Philips 1833 im Detail ein.
    Im Lieferumfang ist neben dem eigentlichen Entsafter ein 1.250ml fassender Saftkrug aus Plastik mit Schaumtrenner. Auch sind zwei verschiedene Auslässe mit im Lieferumfang. Alle Teile sind in reichlich Folie verpackt, so dass die Maschine vor dem ersten Test erst einmal komplett zerlegt werden muss. Dies ist jedoch schnell erledigt.
    Zum Zusammenbau wird der Tresterbehälter auf das Motorgehäuse gesteckt. Dann kann das Entsaftersieb auf den Motor gesteckt werden. Im Gegensatz zu allen anderen bisher von uns getesteten Entsaftern gefällt uns das Aufstecken des Entsaftersiebes bei den drei von uns getesteten Philips Entsaftern. Der Motorantrieb, auf den das Entsaftersieb gesteckt wird, ist sechseckig. Das Sieb wiederum hat viele Einkerbungen, so dass das Sieb praktisch in fast jeder Stellung hörbar und fest einrastet.
    Dann wird der Saftring und der Saftdeckel auf die Saftzentrifuge aufgesetzt. Mit einem großen Sicherheitsbügel werden alle Teile fest miteinander verbunden. Saft selber machen – das Entsaften kann losgehen.
    Im Gegensatz zur HR1871 ist das Motorgehäuse der HR1869 in mattem grau gehalten. Auch der Auslass im Saftring ist schwarz und nicht mit Edelstahl verkleidet, wie bei der 1871. Rein optisch sind dies aber bereits alle Unterschiede zwischen den beiden Entsaftern. Eine hohe Qualität ist bei beiden Saftzentrifugen gegeben.

    Die Philips Entsafter im Vergleich
    Philips Entsafter
    BezeichnungPhilips Avance Collection HR1871/10Philips Avance Collection HR1869/01Philips Vita Collection HR1833/00Philips Vita Collection HR1832/00
    Leistung1.000 Watt900 Watt400 Watt400 Watt
    Material GehäuseEdelstahlPP-KunststoffABS-KunststoffABS-Kunststoff
    Geschwindigkeitsstufen2211
    Tresterbehälter1L (1,6L)1L (1,6L)0,8L (1L)0,8L (1L)
    Durchmesser Einfüllstutzen79 (80) mm79 (80) mm55 mm55 mm
    Einfüllstutzen, kleinste Breite65 mm65 mm46 mm46 mm
    Höhe/Breite/Tiefe43x25x27 cm43x25x27 cm30x21,5x21,5 cm30x21,5x21,5 cm
    Saftbehälter1.400 ml (1.500 ml)1.400 ml (1.500 ml)500 ml500 ml
    Integrierte KabelaufwicklungJaJaNeinNein
    Kabellänge104 cm (100 cm)104 cm (100 cm)80 cm80 cm
    BedienungsanleitungDownloadDownload

    Download
    Download
    Straßenpreis*170€120€80€75€

    Zahlen in Klammern sind abweichende Herstellerangaben

    Unser Entsafter Test: Wie haben wir getestet?

    Jeder Entsafter wird von uns mit vier verschiedenen Arten Obst und Gemüse getestet. Wir wiegen und zählen das Obst, je nach Möglichkeit. Die von uns ermittelten Saftmengen sind jedoch nur beschränkt zwischen den einzelnen Entsaftern vergleichbar, da es sich um Naturprodukte handelt, die unterschiedlich viel Saft abgeben können.

    Test 1: Rote Bete entsaften

    Im ersten Test entsaften wir rote Bete. Der 80 mm große Einfüllstutzen kann kleine rote Bete auf einmal aufnehmen. Wir haben im Test die rote Bete geviertelt und in den 80mm breiten Einfüllstutzen gegeben. Das Entsaften geht schnell zur Hand. Nichts spritzt, nichts hakt.

    Test 2: Möhren entsaften

    Im zweiten Test entsaften wir jeweils ein Kilogramm Karotten. Hier zeigt sich erstmals ein wirklicher Vorteil des breiten Einfüllstutzens. Wir können problemlos zwei Möhren gleichzeitig einführen und schnell entsaften. Der große Saftkrug fängt den Saft von 1kg Karotten auf. Auch der Tresterbehälter muss während des Entsaftungs-Vorganges nicht geleert werden.

    Der Philips HR1869 Entsafter in unserem Test: Karottensaft

    Test 3: Äpfel entsaften

    Im dritten Test entsaften wir ein Kilogramm Äpfel. Normalerweise vierteln wir die Äpfel. Aufgrund der guten Erfahrungen durch die Karotten geben wir kleinere Äpfel direkt in den Entsafter. Größere Äpfel, die nicht in den Einfüllstutzen passen, halbieren wir. Auch hier zeigt sich, dass der Saftkrug und der Tresterbehälter ausreichend groß sind. Beides muss während des Entsaftungs-Vorganges nicht geleert werden. Jedoch fällt uns zum ersten Mal etwas negativ auf: Im Apfelsaft ist sehr viel Schaum. Beim Umfüllen des Apfelsaftes in ein Glas gelangt auch viel Schaum in das Glas. Der im Saftkrug-Deckel integrierte Schaumtrenner überzeugt uns nicht.
    Unsere Tester wollen es genau wissen: Wir filtern den gesamten Apfelsaft durch einen Sieb. Und entdecken viel Trester im Saft – auch entdecken wir Apfelstiele im selbst gemachten Saft. Dies ist uns bereits bei der HR1871 negativ aufgefallen. Und schnell ist der Schuldige gefunden: Das Entsaftersieb. Auch wenn dieses Sieb für seine leichte Montage viel Lob verdient. Hier hätten wir uns eine Möglichkeit gewünscht, die Fruchtfleischmenge individuell anzupassen.

    Test 4: Orangen entsaften

    Im letzten Test geben wir Orangen in den Entsafter. Diese müssen bei allen Entsaftern zuvor geschält werden. Dieser Vorgang ist deutlich zeitaufwändiger als der eigentliche Entsaftungs-Vorgang. Denn der Einfüllstutzen ist groß genug, um drei ganze Orangen aufzunehmen. Mit dem Zutatenstopfer werden die drei Orangen nahezu ohne Widerstand nach unten gedrückt. Sofort tritt Saft aus dem Entsafter und fließt in den Saftkrug. Ein Kinderspiel.

    Die Reinigung des Entsafters

    Die drei von uns getesteten Philips-Entsafter sind im eigentlichen Aufbau identisch. Auf dem Motor sitzen der Tresterbehälter und das Entsaftersieb. Auf dem Tresterbehälter der Saftring und darauf der Saftdeckel. Alles ist schnell demontierbar und auch schnell wieder zusammengebaut. Zur Reinigung können alle zu demontierenden Teile gemäß der Vorgabe von Philips in der Spülmaschine gereinigt werden. Wir raten davon ab. Aus langjährigen Erfahrungsberichten wissen wir, dass die Plastikteile, vor allem der durchsichtige Saftdeckel, dadurch stumpf und unschön wird. Aber auch das Reinigen ist schnell und einfach erledigt. Das hochwertige Plastik ist einfach unter fließendem Wasser zu reinigen. Große Edelstahl-Flächen, die mühsam zu reinigen sind, entfallen.
    Im Gegensatz zu anderen Entsaftern gibt es weder am Saftdeckel noch am Saftring Kanten und Nuten, in denen sich Tresterreste ansammeln können. Alle Flächen sind leicht zu reinigen und ebenso schnell mit dem Geschirrtuch zu trocknen, so dass das Reinigen der Philips Entsafter uns überzeugt hat. Hier zeigt die Firma Philips allen anderen von uns getesteten Entsaftern, wie eine einfache Reinigung gelingen kann.

    Unsere Philips-Entsafter Bewertung
    HR1833

    Philips HR1833

    3. Platz unter den Philips Entsaftern

    Die Philips HR1833 und HR1832 verarbeiten Früchte und Gemüse sehr schnell. Aufgrund der geringen Größe optimal für kleine Haushalte geeignet.

    HR1871

    Philips HR1871/10

    2. Platz unter den Philips Entsaftern

    Der Testsieger der Stiftung Warentest konnte sich auch in unserem Entsafter-Test im Spitzenfeld behaupten. Die HR1871 verliert nur aufgrund des höheren Preises.

    Philips HR1869/01 im Entsafter-Test: Unser Fazit

    Der Philips HR1869/01 Entsafter hat uns überzeugt. Bei ihm handelt es sich um einen sehr guten Entsafter. Auch die Reinigung geht schnell von der Hand, so dass auch das Herstellen von kleinen Mengen an Saft nicht zur langwierigen Aufgabe werden.
    Der Philips HR1869/01 entsaftet weiches Obst wie Kirschen, Beeren und Weintrauben. Äpfel, Apfelsinen und Rote Bete können komplett verarbeitet werden. Der Entsafter verarbeitet Ingwer in kleinen Stücken. Bananen, Pfirsiche und Mangos enthalten Stärke. Sie verstopfen die Saftpresse. Für die Verarbeitung von Spinat ist eher ein Smothie-Maker zuständig. Der Philips HR1869/01 verarbeitet Früchte und Gemüse innerhalb weniger Minuten.
    Auch das Aufstecken des Entsaftersiebes, bei vielen anderen Entsaftern ein Geduldsspiel, ist uns positiv aufgefallen. Enttäuscht haben uns die Tresterrückstände im Saft. Dies vor allem beim Apfelsaft. Hier zeigt KitchenAid mit ihrem verstellbaren Entsaftersieb, wie man dies besser macht.
    Der Ein- und Ausschalter am Gerät ist gut. Auch der mitgelieferte Saftbehälter ist groß genug. Nicht überzeugt hat uns der Safttrenner. In Sachen Reinigung und Handling leisten sich die Philips-Entsafter keine Schwächen. Daher gibt es für diesen Entsafter eine klare Kaufempfehlung.

    Wer jedoch neben der HR1869 auch die HR1871 im Fokus hat und vor der Wahl steht, welchen der beiden Modelle erkaufen sollte, dem sei unser Vergleich-Video ans Herz gelegt. Dort zeigen wir, warum wir den Philips HR1869/01 Entsafter mit 900 Watt dem Testsieger der Stiftung Warentest, der HR1871/10 mit 1.000 Watt vorziehen. In diesem Video vergleichen wir den Philips HR1833, den HR1869/01 und den Philips HR1871/10 Entsafter im Detail.

    Unser Video: Vergleich – Philips Entsafter HR1833, HR1869 und HR1871

    Vergleich Philips Avance Collection HR1869/00, HR1869/01 und HR1869/31

    Bei den Modellen Philips Avance Collection HR1869/00, HR1869/01 und HR1869/31 handelt es sich aktuell um den gleichen Entsafter. Einziger Unterschied ist die Gehäusefarbe. So wird die HR1869/00 und HR1869/01 in scharz, die 1832/31 in Weiß ausgeliefert.
    Zu beachten ist, dass die Version HR1869/00 auch mit 700 Watt Motorleistung hergestellt wurde. Aktuell gibt jedoch Philips die Motorleistung wie bei den anderen HR1869-Modellen jeweils mit 900 Watt an. Beim Kauf sollte darauf geachtet und die 900-Watt-Version bevorzugt werden.

    Die Unterschiede der Philips Avance Collection HR1869
    Philips Avance Collection
    ModellnameHR 1869/00HR 1869/01HR 1869/31
    Farbe(n)Schwarz
    SchwarzWeiß
    Geschwindigkeitsstufen
    222
    Leistung700 / 900 Watt900 Watt900 Watt
    Saftbehälter1.500 ml1.500 ml1.500 ml
    Kabellänge1 m1 m1 m
    Einfüllöffnung80 mm80 mm80 mm
    Tresterbehälter1,6 Liter1,6 Liter1,6 Liter
    Integrierte Kabelaufwicklungjajaja
    Anti-Rutsch-Füßejajaja
    Material GehäusePP (Kunststoff)PP (Kunststoff)PP (Kunststoff)
    Straßenpreis*125€125€150€

    Philips

    HR1869/01

    Philips

    HR1871/10

    Braun

    Multiquick 7 J700

    Braun

    Multiquick 5 J500

    Gastroback

    Multi Juicer 40127

    Bosch

    Styline MES20A0

    Rommelsbacher

    ES 800/E

    Kenwood

    Excel JE850

    Green Star

    Elite GSE 5000

    Champion

    Juicer MAR 220

    Bosch

    MES3000

    Gastroback

    Design Juicer 40123

    13 Saftpressen im Entsafter-Test