Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Quittenmarmelade selber machen

So machen Sie Quittenmarmelade selbst

Quittenmarmelade selber machen: Die Quitte ist ein wohlduftendes Herbstobst, das eine delikate Marmelade ergibt. Mögliche köstliche Kombinationen mit anderen Früchten wie Banane, Pflaume, Apfel, Mango und Gewürzen wie Ingwer, Kardamon, Vanille und Zimt bereichern die Gaumenfreunden.

Selbst das Wort Marmelade, haben wir der Quitte zu verdanken. Es stammt von dem portugiesischen Wort für Quitte – Marmelo – ab. Auch eine portugiesische Variante der Quittenmarmelade, die in Portugal zu Käse gegessen wird, ergänzt die Geschmacksnoten um eine herzhaft-süße Variante der Zubereitung.
Neben der Verwendung als Marmelade können alle Teile der Quitte ob als Tee, Öl, Gel oder Saft als Heilmittel verwendet werden.

Wie mache ich Quittenmarmelade?

Die Herstellung der Quittenmarmelade erfolgt mit dem folgenden Grundrezept, das je nach Geschmack weiter ergänzt werden kann:

  • 1 Kilogramm Quitten
  • 500 Gramm Gelierzucker
  • 1-2 Zimtstangen
  • 1-2 Tassen Wasser

Bei diesem einfachen Rezept für Quittenmarmelade ist zu beachten:
Die Quitten müssen am Anfang der Zubereitung mit einem Tuch abgerieben werden, sodass der bittere Flaum verschwindet, der ätherische Öle enthält. Soll eine besonders feine Quittenmarmelade hergestellt werden, dann wird das Obst geschält. Anschließend wird die Quitte in Stücke geschnitten und die Kerne entfernt. Die Kerne können zur besseren Gelierung aufgehoben werden. Die Quittenstückchen mit ein wenig Wasser und den Zimtstangen etwa 15 Minuten kochen bis sie pürierbar sind. Die Quittenkerne können in einem Tee-Ei mitgekocht werden, da diese einen Schleim bilden, der die Gelierung fördert. Die Zimtstangen und die Kerne nach dem Kochen entfernen und die Quittenmasse mit einem Pürierstab zerkleinern bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Danach den Gelierzucker hinzugeben und noch einmal das Fruchtmus aufkochen lassen.
Für eine Gelierprobe einfach etwas von dem Mus mit einem Teelöffel entnehmen, abkühlen lassen und auf Festigkeit prüfen. Die noch heiße Marmelade zur besseren Haltbarkeit in vorher sterilisierte Gläser abfüllen und für mindestens 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Alternativen zu Zucker und Gelierzucker

Wie gesund ist die Quitte?

Die gelbe Frucht hat es in sich: die Quitte ist kaloriearm und dank des hohen Pektingehalts der Frucht, kann der Anteil des Gelierzuckers auf 3:1 oder sogar 4:1 reduziert werden. In anderen Rezepten wird statt des raffinierten Kristallzuckers Rohrzucker oder Vollrohrzucker verwendet. Darüber hinaus enthält die Quitte B-Vitamine, Vitamin C, Kalium, Eisen und Calcium. Die Pektine, Gerbstoffe und Fruchtsäuren der Quitte sind gesund. Pektin senkt beispielsweise den Cholesterinspiegel, harmonisiert den Blutzuckerspiegel, lindert Magenbeschwerden und Durchfall. Das Pektin quellt im Darm auf und bindet Giftstoffe, die nachher besser ausgeschieden werden können. Damit die wertvollen Vitamine in der Schale der Quitte nicht verloren gehen, können die Quitten auch mit Schale eingekocht werden.

Neben dem Fruchtfleisch können auch die anderen Teile der Quitte gesundheitsfördernd verwendet werden.
Aus den Kernen lässt sich ein verdauungsfördernder Tee kochen oder sie können wie ein Bonbon gelutscht werden, um Halsschmerzen und Bronchitis zu lindern. Wenn die Kerne über Nacht in Wasser eingeweicht werden, entsteht eine Flüssigkeit, die als Gesichtsmaske oder als kühlende Lotion bei Verbrennungen geignet ist. Die Schale der Quitte kann zu einem pflegenden Hautöl verarbeitet werden.

Wie kombiniere ich Quitten-Marmelade mit anderen Früchten und Gewürzen?

Quittenmarmelade mit Apfel

Für die Quittenmarmelade mit Apfel einfach ein Viertel der Quitten durch Äpfel ersetzen und mit dem gleichen Rezept mit Zimtstangen und Gelierzucker wie oben beschrieben verfahren.

Gläser für selbstgemachte Marmelade und Gelee

Quittenmarmelade mit Orangen

Orange, Kardamom und Vanille sind eine besonders schmackhafte Kombination. Bei der Herstellung der Quitten-Orangen-Marmelade werden Kardamom, Vanille, Orangenschale und Orangensaft zuerst vermischt und dann zusammen mit den gestückelten Quitten und dem Zucker gekocht. Vor dem Pürieren werden Vanille und Kardamom wieder herausgenommen. Der Orangensaft ersetzt in diesem Fall zu einem Drittel die Quitten.

Quitten-Kürbis Marmelade

Für die Quittenmarmelade mit Kürbis wird die fertig gekochte und pürierte Quittenmasse mit dem gleichen Anteil geschälten Kürbisstückchen, Gelierzucker und etwas Orangensaft aufgekocht. Am Schluss kann die Quitten-Kürbis-Marmelade noch mit Zitronensaft und Zimt abgeschmeckt werden.

Quittenmarmelade mit Ingwer

Quitte, Orange und Ingwer ergeben eine Vitaminbombe, mit der man gut über den Winter kommmt. Dafür werden wieder die gestückelten und geschälten Quitten mit Orangensaft und Gelierzucker gekocht und vor dem Pürieren geschält und klein gehobelter Ingwer hinzugefügt.

Quitten-Birnen Marmelade

Für die Quitten-Birnen-Marmelade wird die Hälfte der Quitten durch Birnen und der Zimt durch Vanille ersetzt.

Quitten-Mango Marmelade

Für die Quittenmarmelade mit Mango werden die gestückelten Quitten mit Birnen- oder Apfelsaft, dem Zucker und dem Fruchtfleisch einer reifen Mango verkocht. Verfeinert wird diese Marmelade nicht durch Zimt, sondern einer Zitronenschale.

Dekoideen für selbst gemachtes Marmelade und Gelee

Quitten Granatapfel Marmelade

Beim Einkochen der Quitten-Granatapfel-Marmelade wird Granatapfels ca. ein Viertel der Quitten ersetzen und durch Birnen- und Zitronensaft verfeinert. Es werden die Kerne, der Saft und Fruchtfleisch des Granatapfels verwendet.

Quitten-Bananen Marmelade

Für diese feine Marmelade wird ein Viertel der Quitten durch Bananen ersetzt und mit Vanille und einem Schuß Amaretto abgeschlossen.

Quitten-Pflaumen Marmelade

Die Pflaume gibt der Quittenmarmelade ein wunderbare Farbe. Die Hälfte der Quitten wird dabei durch ein Viertel Apfelsaft und ein Viertel Pflaumen ersetzt. Sie werden mit Zimtstangen, Vanille und etwas Zitronensaft gekocht.

Portugiesische Quittenmarmelade

Bei der traditionellen Quittenmarmelade aus Portugal wird zusätzlich zu dem Grundrezept noch Ingwer, Zitronenschale und Vanille beim Einkochen eingerührt. Die Marmelade wird nicht in Gläser abgefüllt, sondern im Ofen in einer rechteckigen Backform bei 150 Grad ungefähr 30 Minuten getrocknet. Die Marmelade kann wie ein Kuchen geschnitten und mit Käse serviert werden.

Tipp: Marmelade verfeinern
Zusammenfassung
recipe image
Rezept Name
Quittenmarmelade selber machen
Veröffentlicht am
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamte Zubereitungszeit

Sende einen Kommentar