Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Waldmeister Sirup selber machen

So machen Sie Waldmeister Sirup selbst

Waldmeister Sirup ist selbstgemacht und mit Wasser vermischt ist ein gesunder Durstlöscher. Der im Handel erhältliche Waldmeistersirup kommt aber im Geschmack nicht an selbst gemachten Waldmeistersirup heran. Selbst die grüne Farbe ist in gekauftem Waldmeistersirup künstlich, denn wenn man das Rezept für Waldmeister Sirup in der heimischen Küche nachmacht erkennt man, der Sirup ist farblos.

Waldmeister Sirup herstellen ist wegen seines Gehaltes an Cumarin, dass Waldmeister den intensiven Geschmack verleiht, in Verruf gekommen. Cumarin ist in hohen Dosen leicht giftig und es verdünnt das Blut. Aber wer Waldmeister nicht löffelweise konsumiert, sollte damit kein Problem haben.

Waldmeister Sirup selber machen

Waldmeister ganz frisch findet man für Waldmeister Sirup selbst gemacht im Wald, in Laub und Mischwäldern an schattigen Plätzen. Waldmeister wird 30 cm hoch, hat spitz zulaufende Blätter und weiße Blütendolden. Die Erntezeit ist von Anfang April bis Mittel Juni. Zudem kann das Kraut im gut sortierten Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt eingekauft werden. Für Waldmeistersirup Rezepte werden nur die Blätter ohne Blüten verwendet. Der Geschmack des Waldmeister Sirup wird intensiver, wenn die Blätter leicht angewelkt sind. Dann wird das Cumarin freigesetzt. Waschen Sie also die Blätter ab und breiten Sie diese für zwei Tage auf einem Küchentuch aus. Wie viel Waldmeister für Sirup? Sie benötigen für das Grundrezept Waldmeister Sirup:

  • 30 bis 50 g frische Waldmeisterblätter
  • 750 g Zucker
  • 750 ml Wasser
  • 1 Bio-Zitrone

Bringen Sie das Wasser und den Zucker zum Kochen, damit sich der Zucker auflöst. Lassen Sie anschließend das Zuckerwasser auf 40 °C abkühlen, bevor Sie die Zuckerlösung gemeinsam mit der in Scheiben geschnitten Bio-Zitrone und den Waldmeisterblättern in ein entsprechend großes Gefäß füllen. Stellen Sie das Ganze für drei Tage an einen kühlen Ort. Durch gelegentliches Umrühren stellen Sie sicher, das die Waldmeisterblätter nicht an der Oberfläche schwimmen. Nach Ablauf der Frist den Waldmeistersirup durch ein feines Sieb gießen und für zwei Minuten aufkochen und das Waldmeister Sirup Rezept dann noch heiß in die zuvor sterilisierten Gläser oder Flaschen füllen. Die Waldmeister Sirup Haltbarkeit: Im Kühlschrank ist Waldmeister Sirup selbst gemacht bis zu einem halben Jahr haltbar. Wer grünen Waldmeister Sirup haben möchte, muss etwas Lebensmittelfarbe hinzu geben.

Rezepte für Waldmeister Sirup

Waldmeister Sirup selbst herstellen oder Waldmeistersirup kaufen?

Wer keinen Garten hat kann auch Waldmeistersirup kaufen, zum Beispiel Monin Waldmeistersirup oder Tri Top Waldmeistersirup. Durch die enthaltenen Konservierungsstoffe ist dieser länger haltbar und die grüne Lebensmittelfarbe ist optisch ein Hingucker. Wer sichergehen will, kann Bio Waldmeister Sirup verwenden anstatt Waldmeister Sirup selber herstellen oder Monin Sirup Waldmeister verwenden. Das Familienunternehmen Monin stellt schon seit 1912 Waldmeister Sirup her. Für viele Waldmeister Sirup Rezepte lässt sich Waldmeistersirup getrocknet verwenden. Waldmeister Sirup getrocknet eignet sich für Bowle und für die Herstellung von Waldmeistersirup Gelee. Für Maibowle aus Waldmeister Sirup benötigen Sie:

  • 0,75 L Sekt
  • 0,75 L Weißwein
  • 100 ml Waldmeister Sirup
  • 100 ml Zitronensaft
  • einen Bund Zitronenmelisse
Saft- und Sirupflaschen: Optimal zum Verschenken

Geben Sie die abgezupften Blätter der Zitronenmelisse mit dem Waldmeistersirup, mit dem Sekt und dem Weißwein und dem Zitronensaft in ein großes Gefäß. Die Ziehzeit liegt bei 20 Minuten. Für Maibowle mit frischem Waldmeister schnüren Sie den Waldmeister zu einem Bündel und hängen ihn kopfüber in die Bowle, denn die weiße Flüssigkeit aus den Stängeln sollte nicht in die Bowle laufen. Aufgepimpt mit Ananasstücken und Eiswürfeln ist die Maibowle ein echter Partyhit. Aufgrund der Waldmeister Sirup Inhaltsstoffe ist Waldmeister Sirup vegan.

Waldmeister Gelee aus Sirup

Dafür müssen Sie erst Waldmeister Sirup selbst herstellen. Für rund 900 ml Waldmeister Gelee benötigen Sie 500 ml Waldmeister Sirup selbst machen, 1 EL Zitronensaft und 330 g Gelierzucker. Verdünnen Sie den Waldmeister Sirup machen mit Wasser, sodass Sie eine Gesamtmenge von 800 ml erreichen. Kochen Sie die Flüssigkeit auf und geben Sie den Zitronensaft und den Gelierzucker hinzu. Lassen Sie das Ganze unter stetigem Umrühren vier Minuten zum Sirup Waldmeister herstellen Kochen. Anschließend füllen Sie das Waldmeister Gelee in die vorbereiteten Gläser. Wollen Sie Waldmeister Sirup ohne Zucker herstellen, verwenden Sie den Geliertraum von Südzucker. Dieser süßt mit Süßstoffen.

Tipp: Weniger Zucker – Zuckerersatz

Waldmeister Sirup Getränke

Waldmeister und Mineralwasser ergeben eine Waldmeister Limonade mit Sirup mit oder ohne Kohlensäure. Für Waldmeister Torte mit Sirup mischen Sie den Waldmeister Sirup in den Gelatinespiegel, als auch in den Belag, zum Beispiel, wenn der Tortenbelag aus Schlagsahne und Naturjoghurt besteht. Sowohl für den Spiegel als auch für den Tortenbelag der Waldmeister Torte mit Sirup rechnen Sie je 250 ml Waldmeister Sirup. Diese Menge erhalten Sie bei Powerbar Waldmeister Sirup oder Gröbber Waldmeister Sirup. Waldmeister Likör mit Sirup entsteht aus 500 ml Wodka und 10 Stängeln frischem Waldmeister. Sie benötigen Limetten- und Orangenschalen in Bio-Qualität, das Mark einer Vanilleschote und 125 Gramm Zucker. Geben Sie alles, außer dem Zucker und der Zitronensäure, in ein Weck-Glas und schütteln Sie den Inhalt kräftig. Die Ziehzeit an einem dunklen Ort liegt bei einer Woche. Danach bereiten Sie die Zuckerlösung und geben die Zitronensäure hinzu, wenn die Masse eine sirupartige Konsistenz hat. Ist das Ganze abgekühlt, gegeben Sie die Mischung Wodka hinzu, die durch ein feines Sieb abgegossen wird. Für Waldmeister Sirup kochen Sie das Ganze noch einmal kurz auf und füllen Waldmeister Likör in die vorbereiteten Flaschen. Getränke Sirup Waldmeister sollten zwei Wochen an einem dunklen Ort reifen. Waldmeister Minze mit Sirup ist ein Geheimtipp für eine außerordentlich leckere Bowle. 50 Gramm getrocknete Minzeblätter werden mit einer Flasche Weißwein erhitzt und dann über Nacht im Wein liegen gelassen. An nächsten Tag kommen der Sekt und 3 EL Zucker, alternativ süße Limonade, hinzu. Fügen Sie zum Schluss den Waldmeistersirup hinzu. Ein paar Eiswürfel sorgen für einen Frischekick.

Bücher-Tipp: Sirup selbst gemacht

Fitness Sirup Waldmeister ist besonders dann lecker, wenn der Waldmeister Sirup zuckerfrei mit Süßungsmitteln gemacht ist. Berliner weiße Waldmeister Sirup ist eine Bierspezialität aus der Berlin. Mit nur 3 Prozent Alkoholgehalt ist Berliner weiße Waldmeister Sirup ein beliebtes Erfrischungsgetränk. Wollen Sie Berliner Weiße mit Waldmeister selber machen, dann gießen Sie 0,3 L Bier mit 2 cl Waldmeister Sirup auf und füllen danach das Glas mit Weißbier auf. Für Holunderblüten Waldmeister Sirup benötigen Sie 12 frische Holunderblüten, 5 Stängel frischen Waldmeister, 1 kg Zucker und 2 frische Zitronen. Zupfen Sie die Blüten sofort nach der Ernte von den Stängeln. Kochen Sie Wasser, Wein und Zucker auf, und geben Sie die in Scheiben geschnittenen Zitronen und die Holunderblüten zu der Mischung. Frischer Waldmeister Sirup sollte drei Tage stehen, bevor er durch ein Tuch abgegossen wird.

Sende einen Kommentar