Hi, ich bin Andrea!

Andrea Hoffmann Andrea und Rainer sind die zwei Produkttester, die hinter saftpresse-test.org stehen. Andrea ist stolze zweifache Mutter. Auch Rainer ist stolzer Vater einer kleinen Tochter. Beide bilden, als (leid-)geprüfte Mutter und Vater unser Redaktionsteam. Und beide möchten mit Ihrer Ernährung Tag für Tag ihr Leben ein wenig gesünder machen.


Rainer Hoppe

Unsere Mission: Klickt hier - dort könnt Ihr erfahren, wie unser Redaktionsteam arbeitet.

Daily Archives

4. April 2017

  • Philips Viva Collection HR1833 und HR1832

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von saftpresse-test.org erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    Menschen mit beengten Platzverhältnissen sollten den Philips HR1833 in Augenschein nehmen. Während andere Entsafter so groß sind, dass sie nur schwer im Küchenschrank zu verstauen sind, gleicht der Philips Entsafter in seinen Dimensionen in etwa einer Kaffeekapselmaschine. Er zählt zu den kleinsten Entsaftern von Philips. Das muss kein Nachteil sein, denn er besitzt die komplette Grundausstattung, um Obst, Gemüse und Beeren in hoher Qualität für die gesunde Küche zu entsaften. In unserem Test schauen wir uns den HR1833 einmal ganz genau an.

    Das spricht für den Philips HR1833/00 Entsafter

    Der Philips HR1833/00 Entsafter ist der optimale Entsafter für das Glas Saft zwischendurch. Wie alle Philips Entsafter ist er einfach zu reinigen.

    Das spricht gegen den Philips HR1833/00 Entsafter

    Größere Mengen an Saft herzustellen überfordert den HR1833. Der Schaltkontakt zum Entsafterstart ist nicht gut gelöst.

    Der Philips HR1833 Entsafter im Test

    Kurzbewertung: Optimal für kleine Haushalte

    Die Philips HR1833/00 und HR1832 verarbeiten Früchte und Gemüsesehr schnell. Aufgrund der geringen Größe optimal für kleine Haushalte geeignet. Wer viel Saft herstellen möchte, sollte die Philips HR1869 in Erwägung ziehen.

    Technische Ausstattung

    Mit einer praktischen Höhe von 32 cm und einem Durchmesser von knapp 22 cm passt der Entsafter gut in Miniküchen, denn er braucht nicht viel Platz. Die verwendete Technik entspricht einem Zentrifugalentsafter. Der kleine Philips HR 1833 besitzt nur eine Geschwindigkeitsstufe. Die Leistung beträgt 400 Watt. Der Betrieb sollte nur kurzfristig erfolgen, denn ein Überhitzungsschutz fehlt. Durch Antirutschfuße hat der Philips Entsafter einen festen Stand. Sicherheitsklemmen verhindern das sich das Gerät während des Betriebes öffnet. Sind Sieb und Fruchtfleischbehälter nicht ordnungsgemäß installiert, dann lassen sich die Sicherheitsklemmen nicht schließen.

    Vorteile der Philips Viva Collection HR1833/00

    Alle Teile sind ohne Ecken und Kanten. Sie lassen sich leicht reinigen und sind auch für die Spülmaschine geeignet. Selbst das Sieb hat eine glatte Oberfläche, so dass keine Fasern hängen bleiben. Unter den Auslass des Entsafters stellen Sie Ihren Saftbecher, sodass Sie den Saft gleich genießen können. Ein Saftbehälter und der Einfülltrichter gehören zum Lieferumfang dazu. Das untere Ende des Auslasses wird als Tropfstopp zur Seite gedreht. Das Betriebsgeräusch ist für die kompakte Größe des Entsafters erstaunlich leise.

    Nachteile der Philips Viva Collection HR1833/00

    Der Entsafter besitzt keinen Überhitzungsschutz und nur eine Geschwindigkeitsstufe. Großes Obst muss geviertelt oder zerschnitten werden, damit es in den Einfüllstutzen passt.

    Unser Video: Philips HR1833/00 im Entsafter Test

    Der Zusammenbau des Entsafters

    Bereits beim Auspacken und ersten Zusammenbau zeigte sich, dass die Unterschiede zwischen der HR1869 und der HR1871 sehr gering sind. Beide Entsafter haben die gleiche Größe, in beiden Paketen fanden wir, abgesehen vom eigentlichen Entsafter, die gleichen Zubehörteile. Im Video „Vergleich: Philips Entsafter HR1833, HR1869 und HR1871“, welches unterhalb dieses Artikels verlinkt ist, zeigen wir die genauen Unterschiede dieser zwei Entsafter. Hier gehen wir auch noch auf die kleine Philips 1833 im Detail ein.
    Im Lieferumfang ist neben dem eigentlichen Entsafter ein 1.250ml fassender Saftkrug aus Plastik mit Schaumtrenner. Auch sind zwei verschiedene Auslässe mit im Lieferumfang. Alle Teile sind in reichlich Folie verpackt, so dass die Maschine vor dem ersten Test erst einmal komplett zerlegt werden muss. Dies ist jedoch schnell erledigt.
    Zum Zusammenbau wird der Tresterbehälter auf das Motorgehäuse gesteckt. Dann kann das Entsaftersieb auf den Motor gesteckt werden. Im Gegensatz zu allen anderen bisher von uns getesteten Entsaftern gefällt uns das Aufstecken des Entsaftersiebes bei den drei von uns getesteten Philips Entsaftern. Der Motorantrieb, auf den das Entsaftersieb gesteckt wird, ist achteckig. Das Sieb wiederum hat viele Einkerbungen, so dass das Sieb in fast jeder Stellung hörbar und fest einrastet.
    Dann wird der Saftring und der Saftdeckel aufgesetzt. Mit einem großen Hebel werden alle Teile fest miteinander verbunden. Das Entsaften kann losgehen.
    Im Gegensatz zur HR1871 ist das Motorgehäuse der HR1869 in mattem grau gehalten. Auch der Auslass im Saftring ist schwarz und nicht mit Edelstahl verkleidet, wie bei der 1871. Rein optisch sind dies aber bereits alle Unterschiede zwischen den beiden Entsaftern.

    Die Philips Entsafter im Vergleich
    Philips Entsafter
    BezeichnungPhilips Avance Collection HR1871/10Philips Avance Collection HR1869/01Philips Vita Collection HR1833/00Philips Vita Collection HR1832/00
    Leistung1.000 Watt900 Watt400 Watt400 Watt
    Material GehäuseEdelstahlPP-KunststoffABS-KunststoffABS-Kunststoff
    Geschwindigkeitsstufen2211
    Tresterbehälter1L (1,6L)1L (1,6L)0,8L (1L)0,8L (1L)
    Durchmesser Einfüllstutzen79 (80) mm79 (80) mm55 mm55 mm
    Einfüllstutzen, kleinste Breite65 mm65 mm46 mm46 mm
    Höhe/Breite/Tiefe43x25x27 cm43x25x27 cm30x21,5x21,5 cm30x21,5x21,5 cm
    Saftbehälter1.400 ml (1.500 ml)1.400 ml (1.500 ml)500 ml500 ml
    Integrierte KabelaufwicklungJaJaNeinNein
    Kabellänge104 cm (100 cm)104 cm (100 cm)80 cm80 cm
    BedienungsanleitungDownloadDownload

    Download
    Download
    Straßenpreis*170€120€80€75€

    Zahlen in Klammern sind abweichende Herstellerangaben

    Unterschied Philips Entsafter HR1833 und 1832

    Wie aus unserer Tabelle ersichtlich, handelt es sich bei beiden Entsafter-Modellen um das gleiche Gerät. Der auffällige Unterschied zwischen beiden Entsaftern ist die Einfüllhilfe, also die schwarze Plastikschale, die auf den Einlassstutzen gesteckt wird und das Einfüllen erleichtern soll. Die HR1832 wird als HR1832/00, /30, /40 und /50 angeboten. Die genauen Unterschiede zwischen diesen Entsaftern sind in unserer Tabelle „Unterschied Philips Viva Collection HR1832/00, HR1832/30, HR1832/40 und HR1832/50“ ausführlich aufgelistet.

    Unser Entsafter Test: Wie haben wir getestet?

    Jeder Entsafter wird von uns mit vier verschiedenen Arten Obst und Gemüse getestet. Wir wiegen und zählen das Obst, je nach Möglichkeit. Die von uns ermittelten Saftmengen sind jedoch nur beschränkt zwischen den einzelnen Entsaftern vergleichbar, da es sich um Naturprodukte handelt, die unterschiedlich viel Saft abgeben können.

    Test 1: Rote Bete entsaften

    Im ersten Test entsaften wir rote Bete. Diese vierteln wir, da der Einfüllstutzen im Vergleich zu der HR1869 und HR1871 deutlich kleiner ist. Wir geben ein Viertel in den Einfüllstutzen und setzen den Entsafter in Gang. Saft tritt aus. Sofort fallen zwei Dinge auf. Der Saftbecher ist für die Höhe des Saftauslasses zu nieder. Der Saft spritzt neben den Becher. Auch der Schalter an der Klammer überzeugt nicht.

    Test 2: Möhren entsaften

    Im zweiten Test entsaften wir jeweils ein Kilogramm Karotten. Bedingt durch den kleinen Einlass passt nur eine Karotte in den Einlass. Für gelegentliches Entsaften ist dieses Manko sicherlich verschmerzbar. Für größere Mengen sollte bei der Entsafter-Auswahl auf einen größeren Einlass geachtet werden.
    Nach und nach entsaften wir nun das ganze Kilogramm Karotten. Der Tresterbehälter fängt das ursprüngliche Kilo Karotten auf. Auch der Karottensaft passt in den kleinen Saftbecher.

    Die Halteklammer mit Kontakt am Philips HR1833 überzeugt uns nicht.

    Test 3: Äpfel entsaften

    Im dritten Test entsaften wir ein Kilogramm Äpfel. Optimistisch führen wir zwei Viertel an Äpfel in den Einfüllstutzen. Wir pressen den Zutatenstopfer darauf. Wenn der erste Apfel von der Reibe erfasst wird, geht das Entsaften dann doch noch schnell.
    Wieder geben wir zwei Apfel-Viertel in den Entsafter. Wieder fällt aus, dass der Druckschalter eine Schwäche dieses Gerätes ist. Und wieder spritzt Saft über die Arbeitsplatte.
    Nachdem wir rund die Hälfte der Apfel entsaftet haben, füllen wir den Apfelsaft in einen eigenen größeren Saftbehälter um. Wir kontrollieren den Tresterbehälter. Dieser fängt noch mehr Trester auf, muss also nicht geleert werden. Wir entsaften weiter.

    Test 4: Orangen entsaften

    Im letzten Test geben wir Orangen in den Entsafter. Diese haben wir bereits geschält. Wir halbieren die Orangen und geben diese in den Entsafter. Dies geht schnell und einfach. Der viel zu kleine Saftbecher fängt nicht den Saft unserer Orangen auf. Wir nehmen einen eigenen Becher zur Hand. Dieser ist höher und verhindert das Spritzen.

    Die Reinigung des Entsafters

    Die drei von uns getesteten Philips-Entsafter sind im eigentlichen Aufbau identisch. Auf dem Motor sitzen der Tresterbehälter und das Entsaftersieb. Auf dem Tresterbehälter der Saftring und darauf der Saftdeckel. Alles ist schnell demontierbar und auch schnell wieder zusammengebaut. Zur Reinigung können alle zu demontierenden Teile gemäß der Vorgabe von Philips in der Spülmaschine gereinigt werden. Wir raten davon ab. Aus langjährigen Erfahrungsberichten wissen wir, dass die Plastikteile, vor allem der durchsichtige Saftdeckel, dadurch stumpf und unschön wird. Aber auch das Reinigen ist schnell und einfach unter fließendem Wasser erledigt. Auch gibt es kein Edelstahl, das mühsam gereinigt werden muss. Im Gegensatz zu anderen Entsaftern gibt es weder am Saftdeckel noch am Saftring Kanten und Nuten, in denen sich Tresterreste ansammeln können. Alle Flächen sind leicht zu reinigen und ebenso schnell mit dem Geschirrtuch zu trocknen, so dass das Reinigen der Philips Entsafter uns überzeugt hat. Hier zeigt die Firma Philips allen anderen von uns getesteten Entsaftern, wie eine einfache Reinigung gelingen kann.

    Unsere Philips-Entsafter Bewertung
    HR1833

    Philips HR1833

    3. Platz unter den Philips Entsaftern

    Die Philips HR1833 und HR1832 verarbeiten Früchte und Gemüse sehr schnell. Aufgrund der geringen Größe optimal für kleine Haushalte geeignet.

    HR1871

    Philips HR1871/10

    2. Platz unter den Philips Entsaftern

    Der Testsieger der Stiftung Warentest konnte sich auch in unserem Entsafter-Test im Spitzenfeld behaupten. Die HR1871 verliert nur aufgrund des höheren Preises.

    Philips HR1833 / HR1832: Unser Fazit

    Der Philips HR1833 und der HR1832 Entsafter sind die kleinsten Entsafter in unserem Test. Dieser eignet sich nur für kleine Mengen an Saft. Am eigentlichen Entsaften gibt es wenig auszusetzen. Als ungeeignet erweist sich der zu kleine Saftbehälter. Dieses Problem kann mit einer eigenen Saftkanne umgangen werden. Als gewöhnungsbedürftig hat sich der Druckschalter an der Halteklammer erwiesen, der uns nicht überzeugt hat.
    Also den HR1833 kaufen? Für ein gelegentliches Glas Saft ist dieser Entsafter gut geeignet. Für ihn spricht weiter die leichte Reinigung wie bei allen von uns getesteten Philips Entsafter sowie der günstige Preis. Wer eine vierköpfige Familie morgens mit Frühstückssaft versorgen will, sollte auf eines der größeren Philips-Modelle setzen. Hier kann unser unten verlinktes Vergleich-Video helfen. Dort zeigen wir, warum wir den Philips HR1869/01 Entsafter mit 900 Watt dem Testsieger der Stiftung Warentest, der HR1871/10 mit 1.000 Watt vorziehen. In diesem Video vergleichen wir den Philips HR1833, den HR1869/01 und den Philips HR1871/10 Entsafter im Detail.
    Den Philips HR1832 oder den HR1833 kaufen? Wir sind der Meinung, dass man auf die Einfüllschale verzichten kann. In diesem Fall kann man also den HR1832 dem HR1833 vorziehen.

    Unser Video: Vergleich – Philips Entsafter HR1833, HR1869 und HR1871

    Vergleich Philips Viva Collection HR1832/00, HR1832/30, HR1832/40 und HR1832/50

    Bei den Modellen Philips Viva Collection 1832/00, 1832/30, 1832/40 und 1832/50 handelt es sich jeweils um den gleichen Entsafter. Einziger Unterschied ist die Gehäusefarbe. So wird die 1832/00 in tiefscharz, die 1832/30 in Grau / Weiß, die 1832/40 in Rot / Weiß und die 1832/50 in Grün / Weiß ausgeliefert. Der Lieferumfang sowie die technischen Daten sind bei allen vier Philips Viva Collection Modellen gleich.

    Die Unterschiede der Philips Viva Collection HR1832
    Philips Viva Collection
    ModellnameHR 1832/00HR 1832/30HR 1832/40HR 1832/50
    Farbe(n)Tiefschwarz
    Grau / WeißRot / WeißGrün / Weiß
    Geschwindigkeitsstufen
    1111
    Leistung400 Watt400 Watt400 Watt400 Watt
    Saftbehälter500 ml500 ml500 ml500 ml
    Kabellänge0,80 m0,80 m0,80 m0,80 m
    Einfüllöffnung55 mm55 mm55 mm55 mm
    Tresterbehälter1 Liter1 Liter1 Liter1 Liter
    Integrierte Kabelaufwicklungjajajaja
    Anti-Rutsch-Füßejajajaja
    Material GehäusePP (Kunststoff)PP (Kunststoff)PP (Kunststoff)PP (Kunststoff)
    Straßenpreis*70€65€77€70€

    Philips

    HR1869/01

    Philips

    HR1871/10

    Braun

    Multiquick 7 J700

    Braun

    Multiquick 5 J500

    Gastroback

    Multi Juicer 40127

    Bosch

    Styline MES20A0

    Rommelsbacher

    ES 800/E

    Kenwood

    Excel JE850

    Green Star

    Elite GSE 5000

    Champion

    Juicer MAR 220

    Bosch

    MES3000

    Gastroback

    Design Juicer 40123

    13 Saftpressen im Entsafter-Test